Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

{ice 3089 -link #122 [Fredelsloh]}

Es wird für uns ein hektisches Jahr werden, darum werde ich es nicht schaffen, wie zuvor, regelmäßig zu schreiben. Es gibt somit nur eine gestraffte Jahresübersicht.

2010 beginnt mit viel Schnee. Die Wintermonate verbringen wir deshalb in Hagen.

Ostern landen wir aber wieder in Vernawahlshausen und besuchen Fredelsloh, die Töpferstadt. Es ist sonnig aber kalt. Einige Geschäfte haben geöffnet und wir bestaunen das Angebot. Ein paar Keramikteile möchten Verni kennenlernen und kommen deshalb mit ins Auto.

Das von uns angesteuerte Restaurant hat Ruhetag und so wandern wir etwas weiter zur nächsten Gaststube. Heike und Marion wollen unbedingt den selbstgemachten Kuchen probieren, also muss ich mich schweren Herzens anschließen, ggg.


So rollen die Ostereier an uns vorbei und der Frühling hält Einzug. Auch das Hochwasser wird dieses Jahr 2 Mal Einzug halten und Verni mal wieder absaufen lassen.

Zwischenzeitlich verlieben sich die Höltis in ein Haus in Iserlohn. Es beginnt das große Feilschen und im Sommer gehört uns das Haus. Kurz vor dem Sommerurlaub ziehen wir von Hagen nach Iserlohn, lassen dann frechweg alles liegen und verbringen den Sommerurlaub in Verni. Leider geht die Zeit wieder viel zu schnell um und wir finden uns ruckzuck in Iserlohn wieder. Hier heißt es jetzt erst einmal: EINRÄUMEN! Und wir haben verdammt viel einzuräumen, puh.

Die Renovierungsmaßnahmen verschieben sich in 2010 auf das Haus in Iserlohn, Verni geht in Wartestellung.

Trotzdem lassen wir es uns nicht nehmen, immer wieder mal ein Wochenende in Verni zu verweilen. Dann ereilt uns zum Jahresende das Schicksal in Form eines ausziehenden Mieters und wieder einmal ist renovieren angesagt, diesmal in Verni2. Wir haben Glück, unsere neuen Mieter sind nett und flexibel.

So geht 2010 etwas hektisch an uns vorbei. Das Hochwasser zeigt uns noch einmal, wie schön es durch Verni fließen kann und die Versicherung zeigt uns, dass man niemanden trauen darf.

Der Winter wird hart und die Schneemassen erreichen Rekordhöhen.

Schneebedingt verbringen wir die weiße Weihnacht und Silvester in Iserlohn statt in Verni. Nach den Feiertagen werden wir anschließend 2 Stunden unsere Autos wieder freischaufeln müssen, um zur Arbeit zu kommen.