Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Kapitel 76:

08.05.09 – 12.05.09

Pfingsten Schüttenhoff

Bild_35Das Pfingstwochenende verspricht Kurzweil. Schüttenhoff in Bodenfelde lädt ein, einige Ausflugsziele wollen wir noch abklappern und das Wetter soll uns auch gnädig gestimmt sein.

Die Weserpromenade in Herstelle haben wir noch nicht gesehen und so machen wir noch einmal einen Abstecher in das Örtchen. Auf der Bank, mit Blick auf die kleine Fußgängerfähre, lassen wir ein wenig die Seele baumeln. Ruhe, Sonne, Kuchen essen. Kuchen essen?

Ja, das könnten wir doch!
Im Eckkkaffee kehren wir ein, die Begrüßung ist nicht gerade herzerfrischend, die Kuchenauswahl auch sehr begrenzt aber heute stört uns das nicht Allerdings, eine Empfehlung gibt es für Sahne mit Stich auf dieser Seite nicht.Wir werden im Laufe der Zeit testen, ob dies ein einmaliger kleiner Ausrutscher war. Ihr werdet es dann erfahren. :-)

 

Das Fest der Feste hatte in Bodenfelde schon begonnen. Schüttenhoff, lustige Kriegsspiele alle 5 Jahre. Schüttenhoff, das ist ein Schützenfest der besonderen Art. Etwa 400 Darsteller in historischen Kostümen spielen die Eroberung und die Einnahme von Bodenfelde im Mittelalter nach. Dabei geht es nicht bierernst, sondern eher lustig zu. Um dieses Spektakel für die Nach- und Webwelt zu erhalten, habe ich keine Mühen gescheut und meine Videoausrüstung mitgeschleppt. Zu Fotoaufnahmen wurde Marion zwangsrekrutiert.

Gegen Mittag stürzen wir uns ins Getümmel und erleben die Paradeaufstellung. Dann folgt der Kampf der Regimenter, eröffnet mit Böllerschüssen, der Einsatz der alten Garde mit Spazier- und Krückstock. Die Husaren reiten zum Angriff und Verletzte pflastern die Straßen. Der Sprecher kommentiert dies so:“Er hat einen Kopfschuss, aber da steht er schon wieder auf und kämpft weiter“.

Zum Schluss wird noch ein kleines Häuschen abgefackelt.

Es ist Nachmittag als Marion und ich uns auf den Rückweg zum Auto machen. Allerdings will uns der Festzug noch überholen, also filme ich den auch noch ;-)

Jetzt aber Hunger haben. Wurst im Schnellimbiss - schnell? Wurst schmeckt bah.

Wir entschließen uns zum Kuchenessen. In einer Pizzeria lassen wir uns nieder. Zwei Tische sind besetzt. Die Bedienung scheint damit aber schon komplett überfordert zu sein. Ein Mädel flitzt an uns vorbei, ein Männchen räumt um uns herum die Tische ab, ein weiteres schwirrt ziellos herum. Uns scheint man nicht wahr zu nehmen. Nach 10 Minuten schauen sich Marion und Peter an, lächeln, stehen auf und gehen. Keine Empfehlung für die Pizzeria auf dieser Seite ;-)

Wir entschließen uns, das Cafe in Kammerborn anzusteuern. Hier ist richtig was los. Wir setzen uns in den hinteren Gartenbereich. Fast alle Tische sind besetzt und doch, oh Wunder, innerhalb von 2 Minuten ist die Bedienung da und nimmt unsere Bestellung auf. Das ist Service. Dafür gibt es hier nochmal eine Empfehlung für Kammerborn.
Landcafé im Gasthaus Gollart
Sollingstraße 19
37170 Uslar-Kammerborn
Tel.: 05571 1323
Fax: 05571 912492
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!