Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Kapitel 72:

03.04.09 – 20.04.09
Ostern – ein Sommertraum Vol. 4

Bild_9Einen Tipp folgend, werden wir uns ein neues Restaurant ansehen und begutachten. Wir fahren Richtung Oberweser. In Weißehütte liegt das Gasthaus „Zum Lindenwirt“. Hier erwartet uns echte deutsche Küche. Ich gönne mir einen Schweinebraten. Lecker. Gutes Essen, günstige Preise. So lieben wir es.
Bei Familie Henne kann man übrigens nicht nur essen, hier kann man auch Zimmer mieten.

Mal Lust auf Oberwesers Lindenwirt?

Gast- und Pensionshaus „Zum Lindenwirt“ Weißehütte 14, 34399 Oberweser
Telefon: 05574 402

Wir kosten das schöne Wetter weiter aus und fahren über Trendelburg nach Immenhausen.

Bild_1 In Trendelburg schauen wir uns die Burg an, die als Hotel genutzt wird. Wir schauen also nur von außen. Die Burg liegt hoch oben auf einem Berg und wir können wieder einmal eine bombastische Aussicht geniessen.

Auch das kleine Städtchen Trendelburg, das sich um die Burg herum drückt, ist hübsch anzusehen. Wir besuchen die Touristeninfo und hier können wir gleich ein altes, jüdisches Taufbecken unter der Erde besichtigen.

Weiter geht’s nach Immenhausen. Wir besichtigen die evangelische Stadtkirche St. Georg, und bestaunen die Wandmalereien aus der Mitte des 15.Jahrhunderts. Es wird Zeit für Kaffee und Kuchen, sonst wird mein Bauch noch dünn. Das erledigen wir dann gleich hier in Immenhausen.
Bild_1