Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Kapitel 65:
Raumerhitzer
Anfang März

Bild_4Marion feiert ihren 23. Geburtstag  richtig, sie ist schon über meine 21 Jahre hinausgealtert *LOL*.
Gefeiert wird in Spenge und somit hat Verni mal wieder etwas Ruhe vor uns.
Im Laufe der Woche mache ich mal wieder Ebay unsicher und halte Ausschau nach Holzbalken für die geplante Terrasse. Einige Balken ergattere ich in Siegen. Allerdings sind die Bretter, die ich ebenfalls mitnehmen wollte, erstens nicht das, was ich mir vorgestellt habe und zweitens eh nur noch als Reste vorhanden.

Die Fahrt hat sich daher nicht wirklich gelohnt, aber 40 Balken bevölkern jetzt meine Garage.

Über Bekannte haben wir einen Kontakt zu freundlichen Menschen in OWL erhalten, die ihren Ofen verkaufen wollen. Wir beschließen eine kleine Besichtigungstour und schauen uns den Raumerhitzer aus der Nähe an.
Ein großes, schwarzes Holz fressendes Monster mit geknicktem Rohr erwartet uns. Flammen züngeln in seinem Maul und die Türen der Brennkammer versuchen uns zu erhaschen. Das Wärmefach grinst uns böse an und das Bersten der Holzscheite schreit durch das Haus.

Okay, den nehmen wir! ;-)

Wir müssen uns noch überlegen, wie wir das 200 kg Monster durch die Gegend bewegen. Deshalb bleibt der Ofen erst einmal bei den netten Leuten.

Bei Ebay finde ich zwar keine Bretter für die Terrasse aber jede Menge anderen Klimbim.

Die Welt ist Deko ;-)