Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Bild_13Kapitel 57:
18.07. - 03.08.08
Urlaub 2008
Sommer, Sonne, Rigipswände


Nun, wie ihr wisst, ist unser Urlaub schon ein paar Tage her. Ich bin aber noch nicht dazu gekommen, die entsprechenden Texte für die Page zu schreiben. Heute starte ich einmal einen Schreibversuch.

Viel gibt es eigentlich nicht zu berichten. Die 3 Wochen Urlaub habe ich für den Umbau des Hauses 9 eingeplant und wie sich herausstellen wird, maloch ich mir nen Wolf.

Am 18.07.07 schwingen wir die Hufe und bevölkern mal wieder die bundesdeutschen Staubahnen. Irgendwann am 02. oder 03. 08. werden wir das Spiel dann in umgekehrter Richtung wiederholen. Aber zuvor gönnen wir uns 3 Wochen Verni.

Dei ersten Tage der ersten Woche erfreuen uns mit Umweltfeuchtigkeit, genannt Regen. Da ich ja eh im Haus 9 umbaue, ist das zumindest nicht demotivierend. ;-)

Allerdings,- motiviert bin ich nur sehr mäßig. Mit dem 1.OG im Auge, den defekten Lehmwänden und der maroden Elektrik im Blick, kann Einem schon das Grauen anfallen.

Am Samstag beginne ich mit dem Entfernen der alten Elektroleitungen und setze das Grauen unter Strom. Grauen geh weg. Im Laufe der nächsten 3 Wochen werden um die 250 Meter neue Leitungen einen Platz an den Wänden finden und das 1. OG eine neue Haut aus Rigipsplatten erhalten. Das Spachteln der Rigipsfugen wird mich ein paar Tage meines Lebens kosten - der Mist hält auf.

So verändert das 1.OG im Laufe der Zeit sein Aussehen. Da nach ein paar Tagen die Sonne lacht und fantastisches Wetter Einzug hält, macht die Arbeit nicht so recht Spaß. Aber wir müssen mit dem Umbau so weit wie möglich kommen, also nicht so oft aus dem Fenster sehen und stattdessen Rigipswände betrachten. ;-)
Am Ende des Urlaubes werden wir zwar das 1.OG nicht ganz fertig haben aber ein Großteil wird im neuen Glanze erstrahlen.

In Woche 3 merke ich mein hohes Alter von den "schon immer 21 Jahren" *LOL und baue rapide ab. Ein gewaltiger Durchhänger bremst mich aus und ich muss unbedingt etwas anderes machen, damit ich nicht durchdrehe. Immerhin möchte ich nicht mit einem Herzinfarkt meinen Urlaub beenden.
Mein Schatz verordnet mir daher ein paar Tage Pause und wir schauen uns die Gegend an.