Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Kapitel 51:
Fr. 30.05.2008
Müllberg peinlich

Freitag muss ich Umwege fahren, denn Papa hat mal wieder bei Ebay zugeschlagen Wink
Ein schmiedeeiserner Zaun soll den Besitzer wechseln. Ein Termin zur Abholung war aber erst um 16:30h möglich.
Wieder wird ein Anhänger benötigt und wieder ist mein Freund H. zur Stelle. Um 17:00h kommen wir beim Verkäufer an und übernehmen etwa 20 Meter Zaun.

Um 20 Uhr erreichen wir Verni. Schnell ist der Zaun abgeladen. Ein Blick um die Ecke verwundert uns dann:
Der Sperrmüll ist nur zur Hälfte abgeholt, der Rest liegt noch herum und das zum Feuerwehrfestumzug. Shit. Dabei sollte der doch schon weg sein. Da müssen wir nächste Woche mal bei der Abfuhr nachfragen.

Erste Nachforschungen bei unseren Nachbarn ergeben, dass da anscheinend ein Mitarbeite der besonderen Art am Werke gewesen war. Er hat mal eben die Arbeit verweigert, weil er 3 Meter weiter laufen musste als normal. Dabei hatten wir das alles zuvor mit der Einsatzleitung besprochen und extra eine Erlaubnis fürs Betreten des Grundstückes erteilt.

Boh eh, Deutschland einig Vaterland. Festzug am Müll vorbei - ist das peinlich! Embarassed
Da geh ich doch besser ins Bett.Cry


( Anmerkung: Auch die Anrufe bei den Entsorgungsbetrieben Kassel ergaben, dass der Mitarbeiter die Abholung aus fadenscheinigen Gründen ablehnte. Freundlicherweise waren seine Chefs nicht so engstirnig und ließen den Sperrmüll durch einen anderen Mitarbeiter abholen. Hier nochmals unser Dank an diesen netten Mitarbeiter (melde dich mal bei uns) und unseren Undank an den Sturkopf (melde dich nicht bei uns).