Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Kapitel 25
Wärme
02.10.-07.10.07

Image Die Friederichs besuchen uns und bringen uns einen Fikus. Die 2 Alten sind wirklich einfach nett. Ich lasse es mir nicht nehmen, Frau Friederich zu knuddeln. Wir planen fürs WE eine Baustellenparty mit Sektempfang als kleinen Dank für all die lieben Vernis, die uns so lieb unterstützen und natürlich laden wir auch die Friedrichs ein. Aber leider können sie nicht am Samstag dabei sein, sie sind schon ausgebucht. Wir werden sie ein anderes Mal zum Essen einladen.

 In Verni haben wir inzwischen eine Menge menschlicher Wärme empfangen dürfen. Dies ist mit ein Grund, warum wir so gern hier „unten“ sind. Allerdings wird es temperaturmäßig langsam etwas kälter und wenn wir im Winter nicht erfrieren wollen, benötigen wir eine andere Wärmequelle, genannt Heizung.

Die Lieferung der E-Heizkörper erfolgt pünktlich und natürlich als wir gerade auf Einkaufstour sind. Wieder einmal sind die Nachbarn zur Stelle und nehmen die Lieferung entgegen

Jetzt ist Schleppen angesagt. Die Dinger wiegen Tonnen – okay nicht ganz aber die Treppe rauf wird’s mir dann doch warm ums Herz.
Freundlicher Weise packt bei den ganz großen Heizungen Ede hilfreich zu. Gemeinsam geht’s doch besser.

Ede schimpft mit mir: „ Das nächste Mal kommst du rüber und sagst, dass du Hilfe brauchst, sonst gibt es was hinter die Löffel!“

(*Schäm Kopf senk* Ich bitte doch so ungern um Hilfe - *schnief – aber er hat ja recht)

Kurz darauf verbreiten die Heizungen wohlige Wärme.

Unsere neue provisorische Funkklingel gibt Töne von sich- jemand begehrt Einlass.
Ein freundlicher Herr stellt sich als Vorsitzender des Heimatvereins vor und wünscht uns Glück. Er überreicht uns das erste Bild fürs Haus und begrüßt dabei gleich die neuen Mitglieder. Ihr erinnert euch? Beim Treckertreffen sind wir ja Mitglieder geworden – wegen der leckeren Bratwürstchen *LOL.

Jetzt kennen wir auch Jürgen. Die Vernis überraschen uns doch immer wieder mit etwas Wärme mehr....