Vernatlantis und das Weserbergland

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Kapitel 9:
Langsam aber sicher ...
Mi. 11.07.07

LaminatDas Laminat im Schlafzimmer wird heute fertig.
Der Regen geht uns langsam auf die Nerven.
Marion macht eine Einkaufstour, oder besser Umtauschtour. Die Scheibengardinen sind etwas zu groß geraten, aber sie bekommt noch passende und bastelt sie auch gleich an die Schlafzimmerfenster . Heh, es wird wohnlich! Zimmer 1 haben wir geschafft. Langsam aber sicher geht es vorwärts.

Ich streiche die Wohnzimmerdecke und Marion ihre Fensterrahmen und Zierblenden.
Weil ich gerade so schön in Weiß eingesaut bin, nehme ich mir auch noch den Flur vor. Die hässliche Tapete soll zumindest übertüncht werden, damit der Flur etwas freundlicher wirkt auch wenn hier eventuell später wieder die Wände auf gehauen werden müssen.

Abends essen wir im Dorfkrug. Wir gehen zu Fuß und bekommen prommt eine kalte Dusche. Muss es denn ausgerechnet jetzt wieder anfangen zu regnen?
Ein „strammer Max“ für mich und Hawaitoast für Marion – plus 2 Gulaschsuppen für uns Zwei als Sattmacher schmecken recht gut. Wir werden beide etwas schläfrig und sind recht früh wieder in der Ferienwohnung und fast zeitgleich im Bett.