Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Events - Nachlese

Bild_18Kirmes in Vernawahlshausen. Jedes Jahr traditionell am letzten Wochenende im August. Leider können wir uns das Ereignis 2007 nicht reinziehen, Termine *Heul*
Wir bringen daher einen Bericht vom Ausrichter der 2007er Kirmes.

Mit einem für Vernawahlshausen etwas anderem Kirmeskonzept wollten wir in diesem Jahr einen Meilenstein oder unseren Untergang setzen. Doch schon jetzt, in der Nacht zum Montag, ist abzusehen, daß es nicht der Untergang ist. Doch alles der Reihe nach. Bereits Wochen vor der Kirmes ging in manchen Köpfen alles schief, was nur schief gehen konnte - Panikattacken und gefüllte Unterhosen machten die Runde. Als dann beim Zeltaufbau die Schwülme nach einem heftigen Gewitterregen auch noch über die Ufer trat und fast das Zelt weg spülte, brauchten einige von uns Sauerstoffzelte und kiloweise Beruhigungsmittel. Die Schwülme ging zurück, das Zelt stand bis Freitag und der Discoabend war mit ca. 700 Gästen schon ein ansehnlicher Erfolg. Am Samstag dann das erste Highlight: Die Lightnings, eine Kombo aus dem Kasseler Raum, spielten auf und brachten das Zelt zum Beben. Die Stimmung wollte und wollte nicht abreissen. Bis in die späten Morgenstunden hinein wurde gefeiert und getanzt - schon hierbei wurde es deutlich: Vernawahlshausen bedankt sich beim FC. Aber immer noch lag der Sonntag Abend den Verantwortlichen schwer im Magen. Da half es auch nicht gerade sonderlich, daß es aus dem dörflichen Umfeld heraus Meinungsäusserungen gab, wie in etwa “so ein Schweinskram” oder “muß das denn sein”. Aber wie so oft, waren es genau diese Kritiker, die das Zelt bis auf den letzten Platz füllten und später dann auf den Tischen tanzten. Die Show war ja auch wirklich gut gemacht und schon nach wenigen Augenblicken war es vorbei mit der Zurückhaltung der Gäste. Die Darbietungen und Sprüche der Künstler waren zwar teilweise ein wenig tief unter der Gürtellinie, aber scheinbar kam gerade das beim Publikum gut an. Wieder einmal brachten die Fans der 2ten Herren-Mannschaft des FC´s die Stimmung zum Kochen, als Nassel als Erste, gefolgt vom Rest, auf ihren Stuhl kletterte und die Stimmung anheizte. In der Pause fand sich kein einziger Besucher, der sich negativ über die Show äusserte. Im zweiten Teil der Show wurde es dann noch heftiger. Teilweise hat das Zelt nur so gewackelt. Volle Hütte, tolle Show, ein begeistertes Publikum - was will man mehr. Die älteren Semester haben uns bestätigt, daß in den letzten 30 Jahren am Sonntag Abend kein Kirmeszelt mehr so voll war wie heute.
Vielen Dank an alle Beteiligten: dem Festausschuß für seinen Mut, den Lightnings und den Stars der Travestie für die SuperShow´s und natürlich den vielen, vielen Besuchern für ihr Kommen und mitfeiern.
Tja, den nachfolgenden Ausrichtern der Kirmes gilt unser Mitleid, denn dieses Jahr zu toppen dürfte recht schwer werden...

Text: Martin Weifenbach, Jugendfußballfachwart / Übungsleiter Juniorinnen / Webmaster
beim FC-Vernawahlshausen       
http://www.fc-v.de
Mit freundlicher Erlaubnis