• Vernawahlshausen
    Vernawahlshausen

    ist der östliche Gemeindeteil von Wahlsburg im Landkreis Kassel, Hessen (Deutschland). Mit 875 Einwohnern ist Vernawahlshausen nach Lippoldsberg der kleinere Ortsteil der aus zwei Ortsteilen bestehenden Gemeinde Wahlsburg.

  • Die Hannoverschen Klippen
    Die Hannoverschen Klippen

    bei Würgassen im Kreis Höxter sind eine Gruppe von sieben bis zu 75 m hohen Klippen aus Wesersandstein am Nordufer der Weser.

  • Klosterkirche in Lippoldsberg
    Klosterkirche in Lippoldsberg

    Das Kloster Lippoldsberg (auch Lipsberg) ist ein ehemaliges Benediktinerinnen-Frauenkloster, das den Ursprung des Ortes Lippoldsberg an der Weser im nördlichen Hessen bildete.

  • Weberei - Museum Kircher
    Weberei - Museum Kircher

    Ausstellungs- und Erlebnishaus für Textilgeschichte im Haus "Kleiner Schneider" am Schneewittchenplatz, Steinweg 2, 34399 Oberweser/Gieselwerder

  • Weserpromenade
    Weserpromenade

    in Bodenfelde. Bodenfelde ist die flächenmäßig kleinste Gemeinde im Landkreis Northeim.

Verfolgen Sie die Geschichte eines alten Hauses und der neuen Besitzer. Lesen Sie Geschichten und Informationen aus einer kleinen aber lebendigen Gemeinde. Lernen Sie die Menschen, die Umgebung, die Städte und Flüsse kennen.   Erleben Sie unser VernAtlantis. Die Erlebnisse der ersten Jahre jetzt als Buch: Vernatlantis: ISBN-10: 3839107555

Vernatlantis

Die Gemeinde

Die Umgebung

Sehenswert

Weserbergland

Solling News

wanderMit den nun langsam wieder länger werdenden Tagen lässt sich der Blick auch wieder in die Natur richten und die ersten Planungen für Outdoor-Aktivitäten im kommenden Frühjahr stehen auf dem Programm. Die abwechslungsreiche Natur des Weserberglandes kann dabei insbesondere bei Wanderungen immer wieder neu entdeckt werden. Grund genug ein neues Wandertourenbuch mit insgesamt 27 Wandertouren in unterschiedlichen Längen zwischen 2 und 44 Kilometern für die Region herauszugeben, das ab sofort kostenfrei erhältlich ist.

Bereits im März lockt zum Beispiel der Hamelner Stadtwald zu einem wahrlich sehenswerten Naturschauspiel in das 110 Hektar große zwischen Hameln und Holtensen gelegene Gröninger Feld. Auf einem 6,3 Kilometer langen Rundwanderweg geht es hier am sogenannten Schweineberg vorbei, wo sich Norddeutschlands wohl größtes Vorkommen an Märzenbechern befindet. Auf einer Länge von 1,5 Kilometern und einer Breite von 100 bis 200 Metern verwandeln die Märzenbecher die Fläche des Waldbodens in eine eindrucksvolle weiße Blütenpracht.

Soll es bei der nächsten Wanderung lieber einmal auf die Spuren von Sagen und Göttern gehen? Dann ist der „Götterpfad“ bei Coppenbrügge ein passendes Ziel. Der Weg führt an alte heilige Plätze und gibt Einblicke in die Welt der Sagen wie die Sage von Adam und Eva, in die germanische Götterwelt und die heiligen Felsen rund um den Ith. Oben auf der Aussichtskanzel bietet sich bei der Wanderung ein weiter Blick über Coppenbrügge hinweg auf den Osterwald und bei guter Sicht sogar bis nach Hannover.

Eine atemberaubende Aussicht hinab ins Wesertal kann bei Bad Karlshafen unter dem Motto „Schweben über Fels und Wasser“ auf dem Weser-Skywalk rund 80 Meter über dem Fluss genossen werden. Start- und Zielpunkt einer rund 12 Kilometer langen Wanderung ist hier die Hugenottenstadt Bad Karlshafen, wo zum Abschluss der Wanderung unbedingt ein entspannender Besuch in der Weser-Therme mit eingeplant werden sollte!

Diese drei und weitere Wandertourentipps sind in dem neuen Tourenbuch zu finden, das im praktischen DIN A5-Format erschienen ist und Wanderungen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade enthält. Jede Tour ist dabei mit Informationen zu Wegbeschaffenheit, Streckenverlauf und Höhenprofil sowie mit Hinweisen zu Kartenmaterial und die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ausgestattet. „Mit unserem neuen Wandertourenbuch möchten wir die Wandervielfalt bei uns im Weserbergland präsentieren“ erläutert Petra Wegener, Geschäftsführerin des Weserbergland Tourismus e.V. „die Faszination der Region ist bei uns nicht nur auf den Fernwanderwegen sondern auch bei vielen kleineren Touren spürbar“. Das neue Wandertourenbuch kann kostenfrei beim Weserbergland Tourismus e.V. unter der Telefonnummer 05151/93000 oder im Internet unter www.weserbergland-tourismus.de bestellt werden und ist in den Tourist-Informationen der Region erhältlich.