Meinerzhagen Gesamtansicht_11999 feierte Meinerzhagen sein 825-jähriges Bestehen. Die Metallindustrie und der Fremdenverkehr prägen das Mittelzentrum.
Hier entspringt die Volme, die Verse und die Agger. Die höchste Erhebung im Stadtgebiet liegt mit 652 m Höhe nahe der Nordhelle bei Valbert. Die vielen Flussläufe und Talsperren in und um Meinerzhagen bilden zahlreiche Wasserschutzgebiete. In ihnen wird Trinkwasser gewonnen, vor allem auch für den Bedarf im Ruhrgebiet.

Der Überlieferung nach soll Meinerzhagen seinen Namen von dem Einsiedlermönch Meinhardus erhalten haben, was sich allerdings nicht belegen lässt. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1067, ist wahrscheinlich aber erst 100 Jahre später entstanden.

115,6 qkm, 20800 Einwohner, Wintersport.


Größere Karte anzeigen

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech