Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Musik, Foto: Peter HölterhoffIserlohn. Zum Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" traten an den vergangenen Wochenenden wieder unzählige Musikschüler in ganz Deutschland an. 34 Mal stellten sich Iserlohner Schüler der kritischen Bewertung der Jurys. Die verschiedenen Kategorien wurden mit Unterstützung der Sparkasse Iserlohn auch in der städtischen Musikschule gewertet. Dreißig Teilnehmer erzielten einen 1. Preis. Fünfzehn dieser jungen Musiker aus Iserlohn erreichten mit der begehrten "Weiterleitung zum Landeswettbewerb" sogar die Höchststufe aller Teilnehmenden und dürfen Iserlohn im März im Landeswettbewerb in Köln vertreten. Vier weitere Schüler wurden als zweite Preisträger in der jeweiligen Wertung ausgezeichnet; so liegt Iserlohn wieder einmal weit vorne im Städtevergleich bei Europas größtem Jugendmusikwettbewerb.
Foto: Peter Hölterhoff

Unter den Spitzenreitern ragten in diesem Jahr mit vollen 25 Punkten der elfjährige Jörn Ellermann, der in der Percussion-Wertung Kleine Trommel, Drum-Set und Marimbaphon meisterlich beherrschte, die achtzehnjährige Jana Noeske (Violine) und das Duo Clara Schöttler (Querflöte, 18 Jahre) mit Lia Springer (Klavier, 19 Jahre) heraus.
Zwei weitere Musikschüler durften sich über eine besonders seltene Auszeichnung freuen: der diesjährige Sonderpreis des Deutschen Tonkünstlerverbandes Dortmund/Südwestfalen für das beste Zusammenspiel ging an Felix Rostek (Trompete) und Jonas Fricke in der Kategorie "Duo Klavier und ein Blasinstrument".
Jüngster Iserlohner Teilnehmer am Wettbewerb war erneut Haruki Ebmeyer (7 Jahre), der schon zum vierten Mal bei "Jugend musiziert" teilnahm, aber wie alle Schüler der Altersgruppen Ia und Ib für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb noch zu jung ist.

Die Ergebnisse Iserlohner Schüler im Einzelnen:

Solo‑Wertung Streichinstrumente
Violine (Klasse Edyta Pietrasch-Szyszko): Isabel Frank (Altersgruppe Ib), 20 Punkte, 2. Preis; Antonia Springer (Altersgruppe II), 20 Punkte, 2. Preis; Emmy Dietrich und Niklas Springer (beide Altersgruppe III), beide 21 Punkte, 1. Preis; Jule Adler (Altersgruppe IV), 21 Punkte, 1. Preis; Jana Noeske (Altersgruppe VI), 25 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.
Violoncello (Klasse Fabian Reichart): Leonard Westerhoff (Altersgruppe Ib, aus der Streicherklasse der Kilianschule Letmathe), 23 Punkte, 1. Preis; Fritz Rudolf Neugebauer (Altersgruppe II), 20 Punkte, 2. Preis; Jan Ole Ossenkop (Altersgruppe II), 21 Punkte, 1. Preis; Selina Brenken (Altersgruppe III), 17 Punkte, 2. Preis; Clara Trettin (Altersgruppe V), 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb; Jakob Kaufhold (Altersgruppe V), 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung.

Solo-Wertung Schlagzeug
Percussion (Klasse Laura Flanz): Haruki Aaron Ebmeyer (Altersgruppe Ia), 24 Punkte, 1. Preis; Julian Fricke (Altersgruppe Ib), 23 Punkte, 1. Preis; Niklas Effern (Altersgruppe Ib), 22 Punkte, 1. Preis; Leon Pulice (Altersgruppe Ib), 24 Punkte, 1. Preis; Jörn Ellermann (Altersgruppe II), 25 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Solo-Wertung Gesang (Pop)
Alicia Teipel (Altersgruppe V, Klasse Amy Antin): 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb; Christian Hoeper (Altersgruppe VII, Klasse Ariane Baumgärtner), 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung.

Ensemble-Wertung "Duo Klavier und ein Blasinstrument"
Eva Schweitzer (Querflötenklasse Anna Hendriksen) mit Takumi Alexis Ebmeyer (Klavierklasse Aita Sibul), (Altersgruppe Ib), 24 Punkte, 1. Preis; Clara Schöttler (Querflöte, aus Privatunterricht) mit Lia Springer (Klavierklasse Sibul), (Altersgruppe VI), 25 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb; Nicolai Klima (Fagottklasse Tomoko Yano-Ebmeyer) mit Noah David Pelz (Klavierklasse Andreas Hering), (Altersgruppe III), 22 Punkte, 1. Preis; Nele Thiel (Fagottklasse Yano-Ebmeyer) mit Minori-Sophie Ebmeyer (Klavierklasse Sibul), (Altersgruppe III), 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung; Felix Rostek (Trompetenklasse Stefan Beumers) mit Jonas Fricke (Klavierklasse Hering), (Altersgruppe II), 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung.

Ensemble-Wertung Harfen-Ensemble (Klasse Ivana Mehlem) Lena Graumann mit Jana Marie Siegel (Altersgruppe Ib), 22 Punkte, 1. Preis; Pauline Baasner mit Yasmin Esfandiyari und Annika Ida Mengelkamp (Altersgruppe IV), 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Die Musikschule der Stadt Iserlohn gratuliert allen Schülern und Lehrkräften zu diesen hervorragenden Ergebnissen und wünscht viel Erfolg im Landeswettbewerb NRW.

Die schönsten Beiträge aus dem Regionalwettbewerb sind beim Preisträgerkonzert Iserlohner Wettbewerbsteilnehmer am Sonntag, 10. Februar, um 11 Uhr im Konzertsaal der Musikschule Iserlohn an der Gartenstraße 39 bei freiem Eintritt nochmals zu hören.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech