adac

  • Unfall auf der A2 bei Gütersloh_2ADAC Stauprognose für 29. Mai bis 2. Juni

    Der Reiseverkehr auf Deutschlands Autobahnen kommt nun richtig in Schwung. Für viele Arbeitnehmer beginnt das Wochenende bereits am Mittwochnachmittag, 29. Mai. Der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 30. Mai, lockt viele Deutsche besonders bei schönem Wetter zu einem Ausflug ins Grüne oder zu einem Kurzurlaub. Die meisten zieht es in die Naherholungsgebiete, an die Küste und in den Süden. Am Sonntag, 2. Juni, strömen alle Kurzurlauber und Ausflügler wieder heim. Weitgehend staufrei kommt durch, wer am Freitag oder Samstag unterwegs ist.

  • Quellenangabe: Schlechte Aussichten für Osterurlauber: Das lange Wochenende von Gründonnerstag, 18. April, bis Ostermontag, 22. April, wird sehr staureich und damit der erste Stauhöhepunkt des ersten Halbjahres. Urlauber, Ausflügler und Pendler sorgen für volle Autobahnen in allen Richtungen. Mit Ausnahme von Hamburg haben nun alle Ferien oder kehren nach den Feiertagen zurück. Die längsten Staus sind für Donnerstagnachmittag und für den Nachmittag des Ostermontags zu erwarten. Auch am Karfreitag dürfte der Verkehr vor allem in den Vormittagsstunden noch sehr lebhaft sein. Am Karsamstag sieht es deutlich besser aus und am Ostersonntag sind die Straßen weitgehend leer.
    Dies sind die Autobahnen mit dem größten Staupotential während der Osterreise:

  • Quelle: ADAC/ADAC e.V.Sommerreisewelle auf dem Höhepunkt: Alle sind in Ferien - ADAC Stauprognose für 26. bis 28. Juli
    Wer am Wochenende in den Urlaub fährt oder nach Hause zurück will, macht viel mit. Die Reiserouten werden zeitweise zum Dauerparkplatz. Ganz Deutschland ist jetzt auf Achse. Aus Baden-Württemberg und Bayern rollt die erste, aus Teilen der Niederlande die zweite Reisewelle. Auf dem Heimweg sind schon viele norddeutsche und skandinavische Autourlauber, bei denen demnächst die Ferien enden. Die Staus auf den Rückreisespuren haben es somit genauso in sich wie die in Richtung Urlaubsziele. Im Großraum Mannheim - Heidelberg - Speyer muss zusätzlich mit viel Besucherverkehr durch das Formel-1-Rennen in Hockenheim gerechnet werden. Wer sich diesem Stress nicht aussetzen will, verschiebt seine Fahrt auf einen stauärmeren Tag wie Montag oder Dienstag.

    Die besonders belasteten Fernstraßen (beide Richtungen):

  • Quellenangabe: Wegen erheblicher Sicherheitsbedenken warnen der ADAC und die Stiftung Warentest vor dem Einsatz des Kindersitzes Chicco Oasys i-Size in Verbindung mit der i-Size Base. Hintergrund der Warnung sind vom ADAC durchgeführte Crashtests, bei denen das Gurtschloss der Babyschale den enormen Kräften nicht standhielt. Das Gurtschloss wurde beim Crash aus der Sitzschale gerissen und der Kinder-Dummy mit voller Wucht herausgeschleudert. Im realen Unfallgeschehen könnte sich das Kind dabei schwer verletzen. Der ADAC rät vom Kauf des Modells Oasys i-Size, das für Kinder von 40 bis 78 cm Körpergröße konzipiert ist, ab.
    Foto:  "obs/ADAC/ADAC / Test und Technik"

Online

Aktuell sind 680 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech