Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

St. Michael_1Die denkmalgeschützte, katholische Pfarrkirche St. Michael ist eine, aus Bruchsteinen erbaute Hallenkirche.
Die Chorfenster zeigen das Abendmahl, die Geburt, die Dreifaltigkeit, die Kreuzigung, die Aussendung des Hl. Geistes und den Hl. Michael. Der Zelebrationsaltar mit seinem kunstvoll verzierten Altarblock ist eine Arbeit des Bildhauers Theo Heiermann aus Köln. Der Altar enthält eine Reliquie des Kilian, er wurde im Juni 1978 geweiht.

 

Der neugotische Hauptaltar mit geschnitzten Reliefs und Gesprenge wurde 1907 von Albert Pehle angefertigt. Er zeigt Szenen aus dem neuen Testament und ist in Grau Rot und Gold gefasst. Der nördliche Seitenaltar beinhaltet das Kreuzigungsrelief mit derben Figuren aus der alten Pfarrkirche. Es stammt vom Anfang des 16. Jahrhunderts und wurde wohl 1912 gefasst.

Die Stockmann-Orgel wurde 1976 eingebaut, sie enthält Teile eines historischen Instrumentes von 1757.

 

Online

Aktuell sind 383 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech