Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Werdohl online

Werdohl GesamtansichtWerdohl liegt im Sauerland in den Tälern der Lenne und der Verse. Die Lenne bildet im Stadtgebiet zwei Mäanderbögen, so dass sie wie ein großes „W“ aussieht.

Die erste schriftliche Erwähnung Werdohls datiert auf das Jahr 1101.
Der Busenhof ist ein nach dem Stadtbrand von 1822 erbautes klassizistisches Bürgerhaus, es steht unter Denkmalschutz. Der Vorgänger des Gebäudes gehörte im 17. Jahrhundert zu den schönsten Häusern Werdohls und war im Besitz der Familie Buse. Der Hof war einer von drei Höfen, auf deren Grund das Dorf Werdohl entstand.

33,4 qkm, 18310 Einwohner, Unteren Honseler Schichten

 


Größere Karte anzeigen

St. Michael_1Die denkmalgeschützte, katholische Pfarrkirche St. Michael ist eine, aus Bruchsteinen erbaute Hallenkirche.
Die Chorfenster zeigen das Abendmahl, die Geburt, die Dreifaltigkeit, die Kreuzigung, die Aussendung des Hl. Geistes und den Hl. Michael. Der Zelebrationsaltar mit seinem kunstvoll verzierten Altarblock ist eine Arbeit des Bildhauers Theo Heiermann aus Köln. Der Altar enthält eine Reliquie des Kilian, er wurde im Juni 1978 geweiht.

Online

Aktuell sind 728 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech