Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Menden online

Menden Gesamtansicht_1Die erstmals im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnte Stadt wurde nach zahlreichen Zerstörungen immer wieder aufgebaut. Durch ihre Lage an der Grenze des zu Kurköln gehörenden Herzogtums Westfalen war sie oftmals in kriegerische Auseinandersetzungen verwickelt. Im historischen Ortskern zeugen viele aus dem Mittelalter stammende Gebäude und Reste der Stadtmauer mit zwei Wehrtürmen von der Geschichte des Ortes.
Das Schützenwesen in Menden hat eine Vielzahl von Vereinen hervorgebracht. Ältester Schützenverein ist der Mendener Bürger-Schützen-Verein von 1604.

86,1 qkm, 53800 Einwohner, Hönnestadt

Größere Karte anzeigen

SteveK CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0Self-published workDas Museum gehört zu den ältesten in Westfalen. Es wurde 1912 von Friedrich Glunz gegründete.

Seit dem 24. Dezember 1914 ist das Museum in dem 1730 errichteten Patrizierhaus des Kaufmanns Biggeleben am Marktplatz 3 untergebracht. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Im Jahr 2010 wurde eine Außenstelle im sogenannten „Schmarotzerhaus“ eröffnet. In dem aus dem Jahr 1710 stammenden Fachwerkhaus wird die Geschichte vom harten Leben eines Mendener Tagelöhners mit seiner kinderreichen Familie lebendig.

Teufelsturm_1Westfälisches Karnevalsmuseum
"Im Teufelsturm"
Das Westfälische Karnevalsmuseum im Mendener Teufelsturm ist eine umfassende Darstellung der Westfälischen Fastnacht in ihrer Geschichte, Entwicklung und heutigen Ausdrucksform.

Getragen wird das Museum von der "Stiftung Teufelsturm - Heim der Westfälischen Fastnacht", deren Stifter die Stadt Menden (Sauerland), der Bund Westfälischer Karneval und die Mendener Karnevalsgesellschaft Kornblumenblau sind.

St. Vincenz - Menden_1Die Pfarrkirche St. Vincenz in Menden steht seit 1983 unter Denkmalschutz. Geweiht ist die Kirche dem Heiligen Vincenz und der heiligen Walburga.
Die Kirche wurde auf ältere Fundamente errichtet., darunter eine Hallenkirche von etwa 1200  Teile des älteren Kirchenbaus wurden in einen Neubau übernommen.

Teufelsturm_1Der Teufelsturm, Teil der Mendener Stadtbefestigung, wurde 1271 bis 1344 erbaut. Früher gab es 10 Türme. Der Poenigeturm und der Teufelturm sind die letzten erhaltenen Türme der Stadtbefestigung. Der Teufelsturm ist ein Baudenkmal.

Online

Aktuell sind 661 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech