„Wir müssen reden“ - Jugendpolitik-Kongress #Jugend trifft auf Politik - Zweiter Jugend-Partizipationstag in Iserlohn am Mittwoch, 6. November im Parktheater

Iserlohn. Nach dem ersten erfolgreichen Jugend-Partizipationstag in 2017 wird der Event in diesem Jahr am Mittwoch, 6. November, im Iserlohner Parktheater wiederholt. Dank einer Landesförderung über den Landschaftsverband Westfalen-Lippe über die Position "Einmischende Jugendpolitik / Beteiligung, Mitbestimmung" ist es gelungen, die Berliner Firma Planpolitik für den Jugendpolitik-Kongress zu engagieren.
Neben einer Messe, die um 9.30 Uhr startet und bei der sich die Partizipationsprojekte vorstellen, die zurzeit in Iserlohn Jugendliche zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigen, werden drei Workshop-Einheiten angeboten. Die Workshops, die parallel unterschiedliche Themen bearbeiten und von Jugendlichen moderiert werden, starten um 11 Uhr.
Die Firma PlanPolitik übernimmt die Gesamtmoderation der Veranstaltung. Teilnehmen werden die Gesamtschule Seilersee, die Gesamtschule Iserlohn am Nußberg, die Realschule am Hemberg, die Realschule Letmathe, das Friederike-Fliedner-Berufskolleg, der "Checkpoint Iserlohn", das Jugendrotkreuz, die Diakonie Mark-Ruhr mit dem Bereich Teilhabe und Wohnen "Büro für leichte Sprache", die Grüne Jugend MK, der Iserlohner Kreisanzeiger, die Vertreter der "Fridays for Future"-Organisation Iserlohn, die Abteilung Stadtentwicklung der Stadt Iserlohn, die UN-Jugenddelegierte Josephine Hebling und Iserlohner Kommunalpolitiker.
Die Politiker werden bei der Aktion "Politiker-Hautnah" während der Messe ansprechbar sein, am Workshop-Block "Wordcafé" teilnehmen und die Ergebnisse der hoffentlich lebhaften Diskussionen mit in ihre Arbeit aufnehmen.
Die "GI-Tigers", Cheerleader-Gruppe der Gesamtschule Iserlohn, treten um 10 Uhr im Rahmen der Messe auf. Ein weiteres Highlight des Vormittags stellt sicher auch der Auftritt von Kevin O’Neal um 10.40 Uhr dar, der als einer der besten deutschen Beatboxer gilt.
Nach der Workshop-Phase findet um 15 Uhr eine Abschlusspräsentation der Ergebnisse in der Galerie des Parktheaters statt.
Der stellvertretende Bürgermeister Thorsten Schick wird alle Teilnehmer im Namen der Stadt begrüßen. Nach einer weiteren Darbietung der "GI Tigers" werden die Organisatoren der "Fridays for Future"- Bewegung in Iserlohn, Jana Norina Finke und Christian Kiangala, zu Wort kommen.
Anschließend wird die 19-jährige Josephine Hebling, die Politikwissenschaft studiert und als Jugenddelegierte der UN-Generalversammlung die Jugendlichen in Deutschland bei der Generalversammlung und der Sozialentwicklungskommission der Vereinten Nationen vertritt, über ihre Arbeit berichten. Im Oktober hat sie die deutsche Delegation zur UNO-Generalversammlung nach New York begleitet. Dort setzen sie sich für die Anliegen junger Menschen ein, indem sie den Diplomatinnen und Diplomaten in Sachen Jugendfragen die Sichtweise von Jugendlichen näher bringen. Josephine Hebling wird die Ergebnisse des Iserlohner Partizipationstages in ihre Arbeit einbeziehen.
Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme am zweiten Iserlohner Jugend-Partizipationstages eingeladen.

Online

Aktuell sind 586 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech