Iserlohn. Am Sonntag, 16. Juni, öffnen wieder die "Offenen Gärten im Ruhrbogen" ihre Pforten für interessierte Besucher. In diesem Jahr laden 52 Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) an insgesamt fünf Sonntagen alle Gartenfreunde zur Besichtigung ein. Der Eintritt ist frei.

In Iserlohn und Nachrodt können am 16. Juni drei "Offene Gärten" besucht werden (Öffnungszeiten jeweils 11 bis 18 Uhr):

Der naturnahe insektenfreundliche Garten auf dem Stiftungshof, Zollhausweg 2, mit Elementen wie Kräuterspirale, Hochbeeten, Teich, Weidentipi, Wildbienenhotel, Bienenwiese, Info-Nisthilfenwand und Streuobstwiesen bietet eine große Artenvielfalt für die praktische Landschaftspflege sowie Artenschutzprojekte. Auf Anfrage finden Hof- und Gartenführungen statt. Für das leibliche Wohl gibt es Kaffee, Kuchen und Apfelsaft von der Streuobstwiese. Der Garten ist barrierefrei.

Der Garten des Lernens des Berufskollegs des Märkischen Kreises, Aucheler Straße 18, in Letmathe, liegt an einem Steilhang. Er ist nur über steile Wege und Treppen begehbar. Bei gutem Wetter bietet er einen herrlichen Ausblick auf das Sauerland. Die Besucher können dort die verschiedensten Pflanzen kennen lernen. Es werden Führungen angeboten. Hunde sind nicht erwünscht.

Der in der "Nachbarschaft" öffnende Wellnessgarten an der Hagener Straße 95 in Nachrodt liegt vor den beeindruckenden bewaldeten Lennehängen in unmittelbarer Nähe zum Fluss. Dieses erstaunlich ruhige Gartenidyll befindet sich direkt an der Bundesstraße 236. Auf rund dreihundert Quadratmetern werden eine originelle Kräuterleiter und ein Hochbeet mit ausgefeilter Bepflanzung präsentiert. Außerdem hat der Garten einen ganzjährig nutzbaren Whirlpool. Den Besuchern werden Kuchen und Getränke angeboten. Der Garten ist barrierefrei. Hunde sind nicht erwünscht.

Weitere Iserlohner Gärten können an den kommenden "Offene Gärten"-Tagen besichtigt werden. Die Stadt Iserlohn wird rechtzeitig darüber informieren.

Eine Broschüre mit allen Informationen rund um die offenen Gärten ist unter anderem in den Rathäusern am Schiller- und Werner-Jacobi-Platz, in den Kultureinrichtungen der Stadt, bei der Stadtinformation (Bahnhofsplatz 2) sowie in den Bürgerservicestellen in Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14) und in Hennen (Hennener Bahnhofstraße 20a) erhältlich. Weitere Informationen gibt es außerdem im Internet unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech