Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Stellten das Programm zum 11. Nadelmarkt in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf vor (v.l.): Herren-Maß-Schneiderin Jana Geitmann, der Barendorfer Kunsttischler Konrad Horsch, Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Mitorganisatorin Angelika M. Schäfer.Nadelmarkt 2019: Edles aus Handwerk und Design zum 11. Mal in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf

Iserlohn. Mit Blick auf die wirtschaftsgeschichtliche Bedeutung der Nadelproduktion in Iserlohn hat das Stadtmuseum Iserlohn am Wochenende, Samstag, 6., und Sonntag, 7. April, jeweils von 11 bis 18 Uhr rund dreißig Aussteller in die Historische Fabrikanlage Maste‑Barendorf (Baarstraße 220 – 226) eingeladen. Dort findet zum 11. Mal der Nadelmarkt statt, der auch in diesem Jahr wieder Edles aus Handwerk und Design präsentiert.
Bild: Stellten das Programm zum 11. Nadelmarkt in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf vor (v.l.): Herren-Maß-Schneiderin Jana Geitmann, der Barendorfer Kunsttischler Konrad Horsch, Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Mitorganisatorin Angelika M. Schäfer. Foto: Stadt Iserlohn Aktionen und Veranstaltungen für Besucher (nahezu) jeden Alters lassen aus dem Besuch ein Erlebnis für die ganze Familie werden. An beiden Tagen finden Buchbindeworkshops statt. In der Mitte des Dorfes werden die Besucher wieder mit einer gepflegten Außengastronomie empfangen und können sich dort mit köstlichen westfälischen Speisen und Getränken stärken.

Seit 2009 werden Handwerker und Kunsthandwerker sowie Designer und Manufakturen eingeladen, deren wichtigstes Arbeitsgerät die Nadel ist. Wie groß das Spektrum der handwerklichen Nutzung einer Öhrnadel ist, entfaltet sich beim Rundgang über den Nadelmarkt.

Im besonderen Ambiente der historischen Fabrikanlage werden die Aussteller wie in den vergangenen Jahren die Bandbreite ihres handwerklichen wie gestalterischen Könnens unter Beweis stellen. Einige Handwerker lassen sich bei der Arbeit gerne über die Schulter schauen. Präsentiert werden zeitgenössische sowie klassische Stickereien, Mode und Accessoires, außergewöhnliche Taschen, moderne Quilts und Dekorationen aus Stoff, handgefertigte Hüte, Mützen und Tücher, Kinder- und Babykleidung, kuschelige Spieltiere, handgeheftete Notizbücher sowie Zubehör wie Knöpfe, Nadeln und Scheren und vieles mehr. Die Produkte kennzeichnet allesamt die hohe Qualität ihrer Materialien sowie deren sorgfältigste Ver- und Ausarbeitung.

Thema Buchbinden
Einen ganz besonderen Auftritt erhält in diesem Jahr wieder das Thema Buchbinden. Für diejenigen, die Lust haben, ein eigenes Büchlein herzustellen, bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Workshopteilnahme.
Am Samstag, 6. April, 12 bis 17 Uhr heißt es: "Schau rein! Mach mit!" Arbeitsschürze an - und los geht's! Mit Falzbein, Leim, Nadel und Faden sowie einer schweren Buchpresse werden kleine Büchlein hergestellt (Anmeldung nicht erforderlich!).
Am Sonntag, 7. April, wird jeweils um 11, 13 und 14.30 Uhr ein Workshop "Japanische Blockbindung" angeboten (Anmeldemöglichkeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder vor Ort am Samstag oder Sonntag).

Weitere Begleitveranstaltungen Im Stadtmuseum (Fritz-Kühn-Platz 1) findet am Freitag, 5. April, um 15 Uhr unter dem Titel "Auswirkungen preußischer Wirtschaftspolitik auf Iserlohn" ein Vortrag mit Führung statt.
Im Museum Barendorf heißt es am Samstag, 6. April, von 15 bis 17 Uhr "Nähen und gestalten mit Draht", eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche von sechs bis vierzehn Jahren.

Das Stadtmuseum Iserlohn lädt alle Interessierten herzlich zum Nadelmarkt ein. Der Eintritt ist frei. Das Parken ist kostenlos. Parkplätze in begrenztem Umfang befinden sich direkt am Veranstaltungsort. Empfohlen wird die Nutzung des ÖPNV ab Hemberg-Parkplatz (Kreuzung Hembergstraße/Baarstraße) bis Haltestelle "Barendorf".
Für das leibliche Wohl sorgen das Café Barendorf und die Außengastronomie herrEVENT.

Weitere Informationen zum Nadelmarkt mit seinen Begleitveranstaltungen sowie zur Geschichte Barendorfs und Foto-Impressionen aus dem Vorjahr finden Interessierte online unter www.nadelmarkt.de

Online

Aktuell sind 465 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech