Peter Hölterhoff“Jugend musiziert”: Ergebnisse Iserlohner Teilnehmer am Landeswettbewerb

Iserlohn. Da haben Iserlohner Musikschüler und ihre Lehrkräfte wieder einmal "alles gegeben": 35 der Schüler stellten sich im Januar der Jury im Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" und kehrten mit der stolzen Zahl von 31 ersten und vier zweiten Preisen zurück. Die besten 16 von ihnen durften sich am vergangenen Wochenende beim Landeswettbewerb NRW den nochmals höheren Anforderungen und dem Vergleich mit den besten Talenten aus dem ganzen Bundesland stellen. Mit der Gesamtbilanz von drei ersten, zehn zweiten und drei dritten Preisen haben sie erneut für Iserlohn einen beachtlichen "Medaillensegen" eingespielt.

Die besten Bewertungen erreichten zwei Schüler, die schon in den Vorjahren besonders hohe Fähigkeiten in musikalischem Ausdruck, Virtuosität, Ausstrahlung, Bühnenpräsenz und Präzision bewiesen: Christian Hoeper, Musikschüler der Gesangsklasse Ariane Baumgärtner, erzielte in der Altersgruppe VI der Solowertung "Gesang (Pop)" die Bestnote von 25 Punkten und damit den 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb; Mia Leonie Hohmann, langjährige Blockflötenschülerin der Musikschule und jetzt in einer Spezialausbildung, wurde in der Altersgruppe V der Ensemblewertung "Alte Musik" zusammen mit Musizierfreunden mit 24 Punkten und ebenfalls dem 1. Preis ausgezeichnet; auch sie erreichte die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der über Pfingsten in Halle an der Saale ausgetragen wird. Die Musikschule Iserlohn gratuliert allen Mitwirkenden und Beteiligten zu ihren großartigen Erfolgen. Sie ist mit diesen herausragenden Schülerleistungen zum achten Mal in Folge im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" vertreten, der nationalen Höchststufe des bei Weitem größten europäischen Jugendmusikwettbewerbs.

Die Ergebnisse der Iserlohner Preisträger des Landeswettbewerbs "Jugend musiziert” im Einzelnen:

Solo‑Wertung Streichinstrumente
Violine (Klasse Edyta Pietrasch-Szyszko): Jana Noeske (Altersgruppe VI), 21 Punkte, 2. Preis.
Violoncello (Klasse Fabian Reichart): Clara Trettin (Altersgruppe V), 19 Punkte, 3. Preis; Jakob Kaufhold (Altersgruppe V), 21 Punkte, 2. Preis.

Solo-Wertung Schlagzeug
Percussion (Klasse Laura Flanz): Jörn Ellermann (Altersgruppe II), 23 Punkte, 1. Preis (eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ist erst ab Altersgruppe III möglich).

Solo-Wertung Gesang (Pop)
Alicia Teipel (Altersgruppe V, Klasse Amy Antin): 21 Punkte, 2. Preis; Christian Hoeper (Altersgruppe VII, Klasse Ariane Baumgärtner): 25 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Ensemble-Wertung "Duo Klavier und ein Blasinstrument"
Clara Schöttler (Querflöte, aus Privatunterricht) mit Lia Springer (Klavierklasse Aita Sibul), Altersgruppe VI, 21 Punkte, 2. Preis; Nele Thiel (Fagottklasse Tomoko Yano-Ebmeyer) mit Minori-Sophie Ebmeyer (Klavierklasse Sibul), Altersgruppe III: 19 Punkte, 3. Preis; Felix Rostek (Trompetenklasse Stefan Beumers) mit Jonas Fricke (Klavierklasse Andreas Hering), Altersgruppe II: 22 Punkte, 2. Preis.

Ensemble-Wertung Harfen-Ensemble
Klasse Ivana Mehlem: Pauline Baasner mit Yasmin Esfandiyari und Annika Ida Mengelkamp (Altersgruppe IV), 20 Punkte, 2. Preis.

Ensemble-Wertung "Besondere Besetzungen: Alte Musik"
Mia Leonie Hohmann (Altersgruppe V, Blockflöte, aus externem Unterricht mit auswärtigen Schülern): 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Die Musikschule der Stadt Iserlohn gratuliert allen Schülern und Lehrkräften zu diesen hervorragenden Ergebnissen und wünscht viel Erfolg im Bundeswettbewerb.

Online

Aktuell sind 2358 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech