Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Foto: Peter HölterhoffIserlohn. In diesem Monat startet deutschlandweit wieder in mehr als 140 Wertungsregionen der Wettbewerb "Jugend musiziert". Das heißt für viele junge Musiker: eine intensive Proben- und Vorbereitungszeit steuert ihrem Ziel und Höhepunkt entgegen. Auch in der Musikschule Iserlohn ist das wie in jedem Jahr wieder deutlich zu spüren. Streicher, Schlagzeuger, Bläser und Pianisten kommen zu Extra-Proben und Unterricht zusammen, um ihr Vorspielprogramm zur Perfektion zu bringen. 35 Iserlohner Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Altersgruppen und Instrumentalklassen werden sich in den Wertungen "Streichinstrumente solo", "Percussion solo", "Pop-Gesang solo", "Duo Klavier und ein Blasinstrument" sowie "Harfen-Ensemble" einer fachkundigen Jury stellen.

Wie in den vergangenen Jahren gehört die Musikschule Iserlohn erneut zu den Austragungsorten: Am Sonntag, 27. Januar, finden die Wertungsspiele für "Percussion solo" in der Zeit von 9.30 bis 13 Uhr im Probensaal in der Nebenstelle, Obere Mühle 46, statt. Die Ergebnisse werden voraussichtlich gegen 13 Uhr bekannt gegeben. Die Vorspiele sind öffentlich; interessierte Musikfreunde sind als Zuhörer herzlich willkommen.

Weitere Wertungsspiele in der Region finden in Herdecke, Witten, Hagen, Hemer, Altena und Lüdenscheid statt. Die ersten Preisträger der Regionalwettbewerbe aus NRW nehmen vom 6. bis 10. März am Landeswettbewerb in Köln teil. Die ersten Preisträger aller Bundesländer sind schließlich zum Bundeswettbewerb vom 6. bis 13. Juni in Halle/Saale eingeladen.

Der Regionalwettbewerb Westfalen-West wird seit vielen Jahren gefördert von der Sparkasse Iserlohn. Die Musikschule Iserlohn wünscht allen Teilnehmern gutes Gelingen und viel Erfolg beim Wettbewerb "Jugend musiziert".

Online

Aktuell sind 2074 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech