MK Treff-Suche

Diese Seite nutzt Cookies

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, sind Sie damit einverstanden. Learn more

Ich habe es verstanden

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html

Aeham Ahmad Quelle: Stadt IserlohnAeham Ahmad – Der „Pianist aus den Trümmern“: Konzert mit Lesung am 3. Juli im Löbbeckesaal des Parktheaters

Iserlohn. Sein Foto ging um die Welt: Internationale Bekanntheit erlangte der palästinensische Pianist Aeham Ahmad durch sein Klavierspiel inmitten der Trümmer im umkämpften Flüchtlingslager Jarmuk während des Bürgerkrieges in Syrien. Der junge Mann sitzt auf einer zerbombten Straße und spielt Klavier auf einem Rollwagen. Er singt gegen den Syrischen Bürgerkrieg an und will den im Flüchtlingslager lebenden Menschen, vor allem den Kindern und Jugendlichen Hoffnung und Freude geben.
Er vertont Texte seiner Freunde mit einfachen Akkorden und schwungvollen Refrains. Aber auch mit Beethoven, Bach sowie Chopin, Jazz oder Mozart und immer wieder vielen selbst geschriebenen Liedern schenkt er den Menschen ein wenig Freude.

Am Dienstag, 3. Juli, kommt der inzwischen in Wiesbaden lebende Pianist und Autor, der seine Autobiografie unter dem Titel "Und die Vögel werden singen" verfasste, nun nach Iserlohn. Der Kontakt zu Aeham Ahmad entstand über den Paten eines syrischen Bundesfreiwilligen der Stadt Iserlohn. Viele der Bundesfreiwilligen kommen aus Syrien und kennen die Situation. Ihr Landsmann Ahmad erzählt und spielt somit auch ihre Geschichte.

Die Lesung wird zweisprachig durchgeführt. Yasser Abeid, Rechtsanwalt aus Syrien und ehemaliger Bundesfreiwilliger, hat dafür mit einem Freund Passagen aus dem Buch übersetzt.

Sabine Hinterberger von der Abteilung Beschäftigungsförderung der Stadt Iserlohn, die die Veranstaltung begleitet, ist sich sicher: "Diese Musik- und zweisprachige Lesereise wird nicht spurlos an den Zuhörern vorbeigehen".

Das Konzert mit Lesung beginnt um 19 Uhr im Löbbeckesaal des Parktheaters Iserlohn. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Der Leiter des Ressort Kultur, Migration und Teilhabe Jochen Köhnke wird die Gäste begrüßen und in die Veranstaltung einführen.

Karten zum Preis von fünf Euro sind bei der Stadtinformation, Bahnhofsplatz 2, Telefon 02371 / 217-1819, sowie bei allen anderen Vorverkaufsstellen des Parktheaters sowie an der Abendkasse erhältlich.

CMMTV -  Multivisionen, auch deine

 

www.CMMTV.com

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech