Welcome to Treffpunkt-MK   Click to listen highlighted text! Welcome to Treffpunkt-MK Powered By GSpeech

MK Treff-Suche

Diese Seite nutzt Cookies

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, sind Sie damit einverstanden.

Ich habe es verstanden

„Dave Esser Group“Iserlohn. Am Samstag, 21. Oktober, steht im städtischen Jugendzentrum Karnacksweg ein weiterer Live-Event auf dem Programm: Es spielen die drei Bands „Dave Esser Group“, „Dead Dogs catch no Cats“ und „Syndykat“.

Das Konzert beginnt gegen 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.
Weitere Infos gibt’s im JuZ, Karnacksweg 44, unter Telefon 02371 / 967070.

Infos zu den Bands:
„Die Dave Esser Group aus Wülfrath ist eine Melodic Metal Band, die sich entschlossen hat, musikalisch abseits der traditionellen Genre-Grenzen zu wandern. Egal ob Einflüsse aus County, Pop, Oper oder Musical - so lange es gefällt, wird es gemacht. Bei Dave Esser haben sich fünf erfahrene Musiker mit dem Ziel zusammengeschlossen, dem Metal eine neue Richtung zu geben. Was Anfang 2015 mit dem Debut-Album „Menetekel“ startete, wird nun weiter fortgesetzt. Der zweite Langspieler „Kantata“, wurde Ende 2016 auf die Menschheit losgelassen. Dabei hat man sich stärker auf die härteren Töne konzentriert, ohne den Blick über den Tellerrand zu verlieren (www.dave-esser.com)”.

„Gegründet 2009, versuchte sich die Band Dead Dogs catch no Cats (vormals noch als Puss in Boots) vornehmlich an Coverversionen, die im späteren Verlauf ihre eigenen meist punkigeren Versionen erhielten. Bis auf die Vocals und Gitarre wechselten die anderen Instrumente mehrmals ihre Besetzung, bevor mit der jetzigen Mannschaft die ideale Zusammenstellung aus verschiedenen Stilrichtungen zusammen kam. Einflüsse aus Rock, Metal, Punk, Country formen den eigenen Sound der Band, den UNPLEASENT ROCK. Textlich kreisen die Dead Dogs um Themen, die ständig um uns herum geschehen, die die meisten jedoch am liebsten totschweigen. Unbequem eben! Anfang 2013 wurde die erste EP mit eigenen Songs produziert, Auftritte im Werkhof Hohenlimburg oder FZW Dortmund präsentierten die Dogs der Öffentlichkeit. Studiokonzert in Arnsberg im Audiofloor Studio und 3. Platz beim Battle of the Bands in Dortmund untermauern die Spielfreude der Iserlohner Kombo (www.deaddogscatchnocats.de)“.

„Der charakteristische Sound von Syndykat ist von den zentralen Elementen des Hard-, Southern- und Glamrocks geprägt, die zu druckvollen zeitgenössischen Groovewelten verschmelzen. 2004 wurde Syndykat von Robert Mnich (Git.) ins Leben gerufen. Eine Vielzahl von Livekonzerten, Produktionen und Zusammenarbeit mit internationalen Topacts der Rockbranche dokumentieren seitdem den musikalischen Werdegang der Band. Syndykat wurde als Live-Band ins Leben gerufen und ist es bis heute. Nach zahlreichen Ortswechseln und Besetzungsänderungen fand sich 2014/15 die aktuelle Besetzung zusammen und spielt seither die bekannten Titel der Band und arbeitet an neuen Kompositionen“.

CMMTV -  Multivisionen, auch deine

 

www.CMMTV.com

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech