Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Tipps und Unterhaltung

Matthias Höfs, Trompete„Internationale Herbsttage für Musik“ in Iserlohn: Trompeten-Weltstar Matthias Höfs beschließt Festival am Sonntag im Parktheater

Iserlohn. Das Hamburger Abendblatt bezeichnet ihn als "Der Trompeten-Weltstar aus Hamburg": Matthias Höfs beschließt am Sonntag, 7. Oktober, die 41. "Internationalen Herbsttage für Musik" in Iserlohn. Das Konzert beginnt um 11 Uhr im Parktheater Iserlohn auf der Alexanderhöhe.

Mit dem begeistert aufgenommenen Auftaktkonzert für Trompete und Orgel sorgte er am vergangenen Dienstag (2. Oktober) mit seinem kongenialen Musikpartner Christian Schmitt an der Orgel für einen fulminanten Start des Festivals und der dreitägige internationale Meisterkurs für Trompete beeindruckte mit Höchstleistungen seiner Meisterschüler und -studenten aus dem In- und Ausland.
Bild: Matthias Höfs mit seiner Spezialtrompete, die beim Abschlusskonzert am Sonntag zum Einsatz kommt.

 

Continue-Büchermarkt am 10. Oktober 2018„Herbstlicher Continue-Büchermarkt“ am 10. Oktober im Rathausfoyer

Iserlohn. Am vergangenen Dienstag (2. Oktober) stellten die Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Iserlohn, Nicole Behlau, und Vertreter des ehrenamtlichen Dienstes "Continue" das Programm des "Herbstlichen Continue-Büchermarkes" bei einem Pressetermin vor. Er findet statt am Mittwoch, 10. Oktober, von 10 bis 14 Uhr im Foyer des Rathauses I am Schillerplatz und bietet kurz vor den Herbstferien eine gute Gelegenheit, um sich kostengünstig mit Urlaubslektüre einzudecken. Das Sortiment der gespendeten Bücher reicht von Romanen und Sachbüchern über Bildbände und Heimatliteratur bis hin zu Kinder- und Kochbüchern.
Bild: Stadt Iserlohn

NRW Slam - Foto: Peter HölterhoffNRW SLAM 2018 mit den 36 besten Slammern aus 25 Städten

Märkischer Kreis. (pmk). Mit Unterstützung des Märkischen Kreises findet am 5. und 6. Oktober ein zweitägiges Live-Literaturfestival mit der Crème da la Crème der nordrhein-westfälischen Slamszene in Lüdenscheid statt.
Das Finale des NRW SLAMs 2018 am 06. Oktober ist bereits restlos ausverkauft und die Vorrunden am 05.10. (Gaststätte Dahlmann, Phänomenta und Kulturhaus) füllen sich täglich mehr. "Wir sind ja schon einiges gewohnt, aber der Zuspruch ist enorm. Lüdenscheid ist eigentlich immer sehr auf die Abendkasse fixiert, aber viele haben offenbar verstanden, dass der NRW SLAM eine andere Hausnummer ist", freuen sich die Initiatoren Marian Heuser und Anna-Lisa Konrad und raten den noch Zögernden: "Wer zu 100 Prozent dabei sein möchte, sollte lieber noch eine Woche den Vorverkauf nutzen, denn Abendkasse ist auch immer ein bisschen wie Lotterie."

Von der Geschichte des Fahrrads erzählt die Sonderausstellung Sonderausstellung auf der Burg Altena und dem Deutschen Drahtmuseum
Märkischer Kreis. (pmk). Die Museen des Märkischen Kreises widmen dem Fahrrad eine Sonderausstellung auf der Burg Altena und dem Deutschen Drahtmuseum.
Vor über 200 Jahren wurde das Fahrrad erfunden. Noch heute ist der Drahtesel mehr als ein günstiges Fortbewegungsmittel. Es präsentiert sich modern, umweltfreundlich, urban, gesund und fit. Die Fahrradindustrie boomt nicht zuletzt dank Sporträdern, E-Bikes, Retrorädern und Designermodellen. Mit der Sonderausstellung "Rauf auf’s Rad - Von der Laufmaschine zum E-Bike" vom 11. November 2018 - 12. Mai 2019 setzen sich die Museen des Märkischen Kreises mit der Geschichte des populären Gefährts auseinander.
Bild: Von der Geschichte des Fahrrads erzählt die Sonderausstellung "Rauf auf's Rad" in den Museen des Märkischen Kreises, Foto: Klaus Luginsland, Technoseum, Mannheim.

Kulturreferatsleiter Matthias Quaschnik, Jochen Köhnke, Leiter des Ressorts Kultur, Migration und Teilhabe, und Heiner Remmert vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (v.l.) stellten die Iserlohner Veranstaltungen im Rahmen des Festivals „Mord am Hellweg“ vor.Krimifestival „Mord am Hellweg“ mit spannenden Lesungen auch in Iserlohn zu Gast

Iserlohn. Seit 2002 wird Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" als Biennale veranstaltet und zieht nationale und internationale Krimiautoren und –autorinnen an den Hellweg. Bei der inzwischen neunten Veranstaltungsreihe wird die Hellweg-Region in diesem Herbst erneut für rund acht Wochen zum Schauplatz fiktiver Verbrechen und grausamer Morde. Krimi-Begeisterte bekommen einen Einblick in die Vielfalt und das Facettenreichtum dieses Genres. Das Festival lockt mit seinem anspruchsvollen Programm nicht nur Besucher aus der Region, sondern aus dem gesamten Bundesland und darüber hinaus zu den Veranstaltungen. Das Projekt der Kulturregion Hellweg wird präsentiert von der Kreisstadt Unna (Bereich Kultur) sowie dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. Partner sind 25 Kreise, Städte, Gemeinden und freie Einrichtungen in der Hellweg-Region und im Ruhrgebiet.
Bild: Kulturreferatsleiter Matthias Quaschnik, Jochen Köhnke, Leiter des Ressorts Kultur, Migration und Teilhabe, und Heiner Remmert vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (v.l.) stellten die Iserlohner Veranstaltungen im Rahmen des Festivals „Mord am Hellweg“ vor. Foto: Stadt Iserlohn

Das Urteil:

Presse und Information
Gerichtshof der Europäischen Union
PRESSEMITTEILUNG Nr. 81/18
Luxemburg, den 5. Juni 2018
Urteil in der Rechtssache C-210/16
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein / Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH
Der Betreiber einer Facebook-Fanpage ist gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher seiner Seite verantwortlich
Die Datenschutzbehörde des Mitgliedstaats, in dem dieser Betreiber seinen Sitz hat, kann nach der Richtlinie 95/461 sowohl gegen ihn als auch gegen die in diesem Mitgliedstaat niedergelassene Tochtergesellschaft von Facebook vorgehen

Annelise Kretschmer, Selbstporträt um 1929Photographien 1922 – 1975“ – Neue Ausstellung in der Städtischen Galerie Iserlohn (8. September bis 27. Oktober)
Bild: Annelise Kretschmer, Selbstporträt um 1929

Iserlohn. Die Städtische Galerie Iserlohn zeigt ab 8. September die Ausstellung "Annelise Kretschmer. Entdeckungen. Photographien 1922 – 1975”.
Annelise Kretschmer zählt zu den bedeutenden Photographinnen der späten Weimarer Jahre.

Orientiert an der "Neuen Sachlichkeit", jedoch mit einem eigenwilligen ästhetischen Konzept, gehörte die gebürtige Dortmunderin zu den ersten Frauen, die in Deutschland ein eigenes Photo-Atelier eröffneten. Vor ihrer Kamera standen Künstler, Industrielle, Arbeiter, Bauern und immer wieder Kinder, deren Portraits zu den eindrucksvollsten Zeugnissen dieses Sujets zählen. Obwohl sie gleich mit ihren ersten Arbeiten auf den wichtigsten Ausstellungen ihrer Zeit in Paris, Wien und Berlin vertreten war, geriet ihr Werk während der dreißiger Jahre, als sie sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen musste, zunehmend in Vergessenheit.

 Präsentation des Programms der Hemeraner Herbsttage 2018 Stadt Hemer/DöringVon Freitag, 28. September, bis Sonntag, 30. September, wird im Norden des Märkischen Kreises das größte Stadtfest der Region gefeiert.
Auf geht’s zu den beliebten Hemeraner Herbsttagen! Von Freitag, 28. September, bis Sonntag, 30. September, werden in der Innenstadt wieder zehntausende Gäste erwartet. Und die haben allen Grund, der Felsenmeerstadt einen Besuch abzustatten: Jede Menge Highlights auf fünf Bühnen und Veranstaltungsflächen, 250 Stände in der Innenstadt, mehr als 100 ehrenamtliche Helfer, eine Herbstkirmes und rund 50 mitwirkende Hemeraner Vereine.
Bild: Präsentieren die Herbsttage 2018 (v.l.): Martin Hofmann (Organisation), Julia Steiner (IKZ AV), Dr. Christian Wingendorf (Sparkasse Märkisches Sauerland), Bürgermeister Michael Heilmann und Georg Verfuß (Wirtschaftsinitiative Hemer. Foto: Stadt Hemer/Döring

 

„Kultur im Gewölbekeller“ – Herbstprogramm 2018 / Stadt IserlohnHerbstprogramm vorgestellt – Vorverkauf ab 3. September

Iserlohn. Die Sommerpause geht langsam zu Ende - und das neue Programm für Kulturveranstaltungen im Gewölbekeller von Haus Letmathe steht. Gemeinsam vorgestellt wurde es jetzt vom Team der Bücherei-Zweigstelle Letmathe und von Mitgliedern des Fördervereines Haus Letmathe. Die Fans von "Kultur im Gewölbekeller" dürfen sich auf sieben Veranstaltungen aus Musik und Literatur freuen. Hier die Termine:
Bild: „Kultur im Gewölbekeller“ – Herbstprogramm 2018 / Foto: Stadt Iserlohn

Online

Aktuell sind 465 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech