Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

polizei logoWerdohl (ots) - Aus bislang unbekannten Gründen gerieten am Samstag, gegen 20.55 Uhr, mehrere Personen auf dem Bahnhofsvorplatz aneinander. Dabei soll ein unbekannter Täter einem 30-jährigen Werdohler eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Der Täter flüchtete in Begleitung weiterer Personen, die sich jedoch nicht an der Auseinandersetzung beteiligten. Der Geschlagene und sein 27-jähriger Begleiter aus Werdohl nahmen die Verfolgung auf. Daraufhin soll derselbe Täter in Höhe der Lennebrücke einen Metallpoller genommen und dem 27-Jährigen gegen den Kopf geschlagen haben. Der Täter und die Gruppe gingen darauf weiter Richtung Innenstadt. Die beiden Männer wurden schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt. Die alkoholisierten Männer wurden einem Krankenhaus zugeführt. Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen verliefen bisher ergebnislos. Er wurde wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, sehr schlanke Statur, dunkle Haare, Bart, Jogginganzug. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Werdohl unter 02392/9399-0 entgegen.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech