Iserlohn. "Der schreckliche Vorfall am Iserlohner Stadtbahnhof, bei dem am vergangenen Samstag zwei Menschen auf so grausame Weise ihr Leben verloren haben, hat uns alle tief betroffen gemacht", sagt Martin Stolte, Leiter des Ressorts Generationen und Soziales. Der Beigeordnete vertritt zurzeit den im Urlaub befindlichen Bürgermeister. Im Namen der Stadt Iserlohn spricht er den Einsatzkräften Dank und Anerkennung für ihre Arbeit aus, insbesondere aber auch der Zivilcourage der Menschen, die das Geschehen am Stadtbahnhof miterleben mussten.
Mittlerweile haben viele Menschen gefragt, wie es dem Kind geht. Das Baby ist noch am Samstag medizinisch untersucht und anschließend in eine Bereitschaftspflegefamilie gebracht worden. Es geht ihm gut. Es ist gut untergebracht und wird weiterhin vom Jugendamt betreut. In den nächsten Wochen wird es darum gehen, unter Einbeziehung des Familiengerichtes alle Fragen zu klären, um zu entscheiden, was das Beste für das Kind ist und wie es weiter gehen soll.

Online

Aktuell sind 1838 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech