Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Briefwahl ab Mittwoch, 17. April, möglich - Anträge können ab sofort gestellt werden

Iserlohn. Rund 68 000 Iserlohnerinnen und Iserlohner sind bei der Europawahl am 26. Mai wahlberechtigt. Die Wahlbenachrichtigungen werden ab morgen, Dienstag, 16. April, auf den Postweg gegeben. Wer bis zum 5. Mai keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich bis zum 10. Mai mit dem Wahlamt, Telefon 02371 / 217-1776, in Verbindung setzen, um sicher zu gehen, dass er ins Wählerverzeichnis eingetragen wurde.

Wer Briefwahl beantragen möchte, kann entweder den Antrag online stellen unter www.iserlohn.de (ab 17. April), eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ein Telefax an die Nummer 02371 / 217-1975 oder einen schriftlichen Antrag unter Angabe des Namens, des Vornamens, der Anschrift und des Geburtsdatums ans Wahlamt senden, den vorgedruckten Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausfüllen und in einem ausreichend frankierten Briefumschlag senden an: Stadt Iserlohn, Wahlamt, Schillerplatz 7, 58636 Iserlohn, oder den Antrag persönlich im Briefwahlbüro stellen.

Der Antrag ist jeweils einzeln pro Person zu stellen!

Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch eine schriftliche Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Die bevollmächtigte Person darf nicht mehr als vier Personen vertreten. Auf Verlangen hat sie sich auszuweisen.
Sollen die Briefwahlunterlagen der für den Antrag bevollmächtigten Person auch ausgehändigt werden (ab 17. April möglich), muss dazu eine zusätzliche Vollmacht erteilt werden.
Grundsätzlich werden die Briefwahlunterlagen mit der Post zugestellt.

Bitte beachten: Das Briefwahlbüro befindet sich ab sofort im Erdgeschoss des Rathauses I (Zimmer 028) neben dem Haupteingang, Schillerplatz 7 (nicht mehr Eingang Lange Straße!). Es ist geöffnet montags bis mittwochs von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr (am Freitag, 24. Mai, bis 18 Uhr).

Ab Mittwoch, 17. April, kann im Briefwahlbüro auch direkt gewählt werden. Dazu sind der Personalausweis oder der Reisepass und der ausgefüllte Briefwahlantrag (Rückseite der Wahlbenachrichtigung, falls vorhanden) mitzubringen.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech