MK Treff-Suche

Diese Seite nutzt Cookies

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, sind Sie damit einverstanden.

Ich habe es verstanden

MK - News & Nachrichten

Abriss der ParkhalleIserlohn. Der Abriss der Parkhalle (mit Keglerheim und allen Nebengebäuden) ist in vollem Gange. Nachdem die Gebäude zunächst von innen entkernt wurden, hat die von der Stadt Iserlohn beauftragte Firma Lukassen Abbruch-Erdarbeiten GmbH aus Ahaus am letzten Freitag mit dem Abriss der Gebäudehülle begonnen. Dabei müssen die Waschbetonplatten, mit denen die Außenfassade verkleidet ist, einzeln abgenommen werden.

Vorstellung Michaela MannMichaela Mann ist neue Vorsitzende des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Iserlohn

Die 40-Jährige absolvierte eine Ausbildung zur Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft und ein Studium zur Diplom-Immobilienwirtin an der Deutschen Immobilienakademie an der Universität Freiburg GmbH. Sie ist zudem Sachverständige für bebaute und unbebaute Grundstücke und aufgrund ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit bei einer landeseigenen Entwicklungsgesellschaft erfahren in der Standortentwicklung und in der Erstellung von Verkehrswertgutachten für Sonderimmobilien des Landes NRW, unter anderem Finanzämter, Amtsgerichte, Forsthäuser, Justizvollzugsanstalten und Mehrfamilienhäuser.

Bild: Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke und Michaela Mann mit der Urkunde der Bezirksregierung Arnsberg, mit der sie zur Vorsitzenden des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Iserlohn bestellt wurde.

Iserlohn. Da strahlen Musikschüler und ihre Lehrkräfte wieder einmal um die Wette: Die Ergebnisse des Landeswettbewerbs NRW von "Jugend musiziert" geben ihnen allen Grund dazu. Von 26 Iserlohner Teilnehmern an Europas größtem Jugendmusikwettbewerb durften acht in Wuppertal vor den Augen und Ohren der Landesjurys "ihr Bestes" geben: Musikalischer Ausdruck, beeindruckende Fingerfertigkeit, präzises Zusammenspiel beim gemeinsamen Musizieren, gute Atemführung und sicherer "Ansatz" bei den Bläsern, akkurat sauber getroffene Töne und ein hervorragender Gesamteindruck auf die Zuhörer – so kann man vielleicht die vielfältigen Aspekte benennen, die zu den erfreulichen Bewertungen geführt haben.

Iserlohn. Die Hauptstelle der Stadtbücherei Iserlohn im Alten Rathaus wird modernisiert und führt die Selbstverbuchung und einen Kassenautomaten ein, mit dem dann zum Beispiel auch die EC-Karten-Zahlung möglich sein wird. Dies ist der Abschluss der schrittweisen Einführung der sogenannten RFID-Technik (Radio-Frequenc-Identification), die auf Beschluss des Kulturausschusses und mit Hilfe von Fördermitteln des Landes NRW umgesetzt werden konnte. Da für die Einrichtung der neuen Technik umfangreiche Umräumarbeiten nötig sind, bleibt die Bücherei vom 26. März bis 14. April geschlossen.

Gesamtschule SeilerseeIserlohn. "Die Arbeiten gehen zügig voran und liegen voll im Zeitplan”, zeigte sich am Mittwoch (14. Februar) Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke bei einem Pressegespräch direkt vor Ort sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Baumaßnahme zur Errichtung der Gesamtschule Seilersee.
Am 8. Januar hat die von der Stadt Iserlohn beauftragte Firma GOLDBECK Nord GmbH mit den Arbeiten begonnen und sich zunächst auf die Entkernung des gesamten Gebäudekomplexes des ehemaligen privaten Aufbaugymnasiums konzentriert. Dabei wurden Türen, Wände, Fenster, Decken und Treppenhäuser ausgebaut und abgerissen. Einige Etagen sind bereits fast vollständig entkernt. Das demontierte Material wird sortiert und lagert vorbereitet zur Entsorgung oder zum Transport zwecks Recycling.

Der Flüchtlingszustrom nach Deutschland zwischen den Jahren 2010 und 2015 hat keinen pauschalen Anstieg der Kriminalität zur Folge. Der Zuzug von Asylbewerbern in einen Kreis erhöht die Kriminalitätsrate mit Ausnahme migrationsspezifischer Vergehen nicht. Auch die einheimische Bevölkerung wird nicht häufiger kriminell. Anerkannte Flüchtlinge lassen das durchschnittliche Kriminalitätsniveau zwar ansteigen, dies aber vor allem durch gewaltfreie Delikte wie Diebstahl und Betrug. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle RWI-Studie, die erstmals für diesen Zeitraum den ursächlichen Einfluss von Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen auf verschiedene Deliktarten in Deutschland untersucht.

Schöffen für das Amts- und Landgericht gesucht

Iserlohn. In bestimmten Gerichtsverfahren entscheiden über Schuld oder Unschuld von Angeklagten nicht Berufsrichter allein, sondern auch sogenannte Schöffen. In diesem Jahr werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die kommende fünfjährige Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in Iserlohn insgesamt 66 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Iserlohn oder am Landgericht Hagen ehrenamtlich bei der Rechtsprechung in Strafsachen mitwirken.

Bertelsmann Stiftung

Der diesjährige Reinhard Mohn Preis zum Thema "Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten" geht an den früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck. Mit der Preisvergabe würdigt die Bertelsmann Stiftung Gauck als Brückenbauer in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft. Gauck wird den mit 200.000 Euro dotierten Preis am 7. Juni in Gütersloh entgegennehmen.

Gütersloh, 29. Januar 2018. Der diesjährige Reinhard Mohn Preis zum Thema "Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten" geht an den früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck. Mit der Preisvergabe würdigt die Bertelsmann Stiftung Gauck als Brückenbauer in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft. Während seiner Amtszeit hat er das gelingende Zusammenleben in Deutschland von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und Religion zu seinem besonderen Anliegen gemacht. Immer wieder hat er sich in Wort und Tat für ein neues Wir-Gefühl eingesetzt, das alle Menschen in Deutschland, unabhängig von ihrer kulturellen Identität, umfasst. Gauck wird den mit 200.000 Euro dotierten Preis am 7. Juni in Gütersloh entgegennehmen.

Ifoto: cmmtvserlohn. Im Rahmen der Lärmaktionsplanung für alle Haupteisenbahnstrecken des Bundes hat die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung begonnen. Nach der im vergangenen Sommer stattgefundenen ersten Beteiligungsphase zum Teil A des Lärmaktionsplanes haben interessierte Bürgerinnen und Bürger nun vom 24. Januar bis zum 7. März erneut die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen und eine Rückmeldung zum Verfahren selbst und zum Teil B des Lärmaktionsplanes zu geben.

Neujahrsempfang 2018

Iserlohn. Am Samstag, 13. Januar, hatte Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens zum traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Iserlohn auf die Alexanderhöhe eingeladen. Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden, Kirche und Verwaltung sowie Iserlohner Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt.

Die Veranstaltung fand im festlich geschmückten Parktheater statt, wo Dr. Ahrens rund 450 Gäste begrüßen konnte. Musikalisch unterhalten wurden die Besucher von der Iserlohner Band "The Truemen".

CMMTV -  Multivisionen, auch deine

 

www.CMMTV.com

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech