Verleihung des Stefan-Haacke-Preises des Beirates für Menschen mit Behinderung am 10. Februar im Varnhagenhaus

Iserlohn. Zum neunten Mal wird in diesem Jahr der Preis des Beirates für Menschen mit Behinderung verliehen. Seit 2015 wird die Auszeichnung, die zum Andenken an den 2014 verstorbenen früheren Vorsitzenden des Beirates und Geschäftsführer der Netzwerk Diakonie den Namen Stefan-Haacke-Preis trägt, vergeben. Der Beirat ehrt mit dem Preis Menschen oder Gruppen, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz und in besonderer Weise innovativ und nachhaltig für die Belange von Menschen mit Behinderung einsetzen.

Die diesjährige Preisverleihung findet statt am Sonntag, 10. Februar, um 11 Uhr im Varnhagenhaus (Piepenstockstraße 27). Der Vorsitzende des Beirates Peter Martin wird gemeinsam mit dem Leiter des Ressorts Kultur, Integration und Teilhabe der Stadt Iserlohn Jochen Köhnke in einer Feierstunde den Preisträger oder die Preisträgerin würdigen. Musikalisch umrahmt wird der Festakt von der Musikgruppe "Grenzenlos”. Alle Interessierten sind herzlich zu der Preisverleihung eingeladen.

Gäste mit Hör-Beeinträchtigung, die eine technische Unterstützung benötigen, können sich vorab mit der Geschäftsführerin des Beirates Petra Grieger, Telefon 02371 / 217-2011, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, in Verbindung setzen.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech