Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

TÜV SÜD Innovationspreis: Auch Firmen aus dem MK können sich bis zum 22.02. beim Deutschen Stiftungszentrum im Stifterverband bewerben
Die Bewerbungsphase für den 3. TÜV SÜD Innovationspreis ist eröffnet: Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die gemeinsam mit einer Universität oder Forschungseinrichtung eine besonders innovative Idee, ein Produkt, eine Verfahrensinnovation oder eine technologieorientierte Dienstleistung entwickelt haben, sind bundesweit aufgerufen, sich zu bewerben. Der Innovationspreis ist mit 50.000 Euro dotiert. Eine Bewerbung ist bis zum 22. Februar 2019 möglich.

Kriterien für die Bewertung sind:
- Zusammenarbeit mit einer Universität oder einer anderen außeruniversitären wissenschaftlichen Einrichtung (bspw. mit der Helmholtz-, Max-Planck- oder Fraunhofer Gesellschaft)
- die Markteinführung des Produktes oder der Dienstleistung sollte innerhalb der letzten drei Jahre erfolgt sein, der Jahresumsatz des Unternehmens maximal 50 Millionen Euro betragen
- ein hoher Innovationsgehalt (Neuheit, Produktreife und Zukunftsorientierung)
- der erkennbare Nutzen (Effizienzsteigerung, Profitabilität, Synergieeffekte)
- die Mittelstandseignung (Relevanz für kleine Unternehmen) sowie
- die Praktikabilität und erfolgreiche Umsetzung.

Der TÜV SÜD Innovationspreis wurde 2016 anlässlich des 150-jährigen Jubiläums von TÜV SÜD aus der Taufe gehoben und 2017 erstmals verliehen. Der Preis wird jährlich an kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) vergeben. Der Preis wird zwischen Unternehmen und wissenschaftlicher Einrichtung hälftig geteilt. Die Auszeichnung soll mehr KMU von den Vorteilen solcher Forschungskooperationen überzeugen und für die öffentliche Wahrnehmung innovativer Technologie-Kooperationen sorgen.

DSZ - Deutsches Stiftungszentrum

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech