Obst auf Rädern: Mobile Saftpresse in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf

Iserlohn. Am Donnerstag, 10. Oktober, besteht von 8 bis 17 Uhr wieder die Möglichkeit, in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf (Baarstraße 220 - 226) die eigenen, unbehandelten Äpfel zu Apfelsaft pressen zu lassen. Die mobile Obstpresse wird dazu auf dem Dorfplatz in Aktion sein.

Die angelieferten Äpfel (Kisten und Säcke bitte nur bis maximal 25 kg befüllen) werden nach dem Sortieren und Reinigen zu einer Maische zerklei­nert und anschließend gepresst. Im Pasteurisator wird der fri­sche Saft auf etwa achtzig Grad erhitzt und direkt keimfrei in "Bag-in-Box"-Packungen zu je fünf Liter abgefüllt. Er ist dadurch ohne Zusätze länger als ein Jahr haltbar, angebro­chen immer noch mindestens zwei Wochen.
Ab fünfzig Kilo bekommt man Saft ausschließlich aus eigenen Äpfeln, bei geringeren Mengen sind Mischungen möglich.

Allgemein gilt: Je besser die Äpfel, desto besser der Saft! (Darum bitte nur ganze, saubere Früchte ohne Faulstellen mitbringen, Druck­stellen sind jedoch kein Problem). Und je mehr verschiedene Apfelsorten gemischt werden, desto aromatischer ist der Saft. Die Kosten für ein Fünf-Liter-Gebinde betragen 5,50 Euro und für ein Zehn-Liter-Gebinde 9,50 Euro. (Der Karton kann im nächsten Jahr wiederverwendet werden, ein Euro Pfand wird dafür gut geschrieben.)

Terminvereinbarungen für Obst­anlieferungen können telefonisch unter 02373 / 39 79 5­40 getroffen werden (mon­tags, donnerstags und freitags von 8 bis 11 Uhr, dienstags und mittwochs von 15 bis 18 Uhr) oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.obst-auf-raedern.de.

Auch Kindergruppen und Schulklassen sind herzlich eingeladen, beim Apfelpressen zuzuschauen. Äpfel von eigenen Bäumen in passender Menge können mitgebracht werden. Natürlich dürfen die Kinder etwas von ihrem frisch gepressten Saft probieren. Dazu bitte Mehrwegbecher mitbringen. Außerdem wird den Kindern die Bedeutung von Obst und Obstwiesen zur Erbauungszeit der Historischen Fabrikanlage im 19. Jahrhundert erklärt.
Für weitere Infos und Anmeldungen von Kindergruppen können sich Interessierte an das Stadtmuseum Iserlohn wenden, entweder unter den Rufnummern 02371 / 217-1961 oder -1963

Online

Aktuell sind 282 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech