Abriss der Schillerplatz-Brücke planmäßig gelaufen

Iserlohn. Ohne Komplikationen und voll im Zeitplan ist der Abriss der Schillerplatz-Brücke am vergangenen Wochenende gelaufen. Um die Beeinträchtigungen durch den Brückenabriss möglichst kurz und gering zu halten, wurde auch nachts gearbeitet. Seit heute Morgen um fünf Uhr läuft der Verkehr wieder auf dem Theodor-Heuss-Ring. In Fahrtrichtung Brünninghaus-Kreuzung / Hans-Böckler-Straße bleibt die rechte Fahrspur im Bereich des Rathauses voraussichtlich bis Donnerstag noch gesperrt, da dort gelagerter Bauschutt abtransportiert werden muss. Auch die Fußgänger können den Theodor-Heuss-Ring auf der Rathausseite erst ab Donnerstag wieder benutzen.
Bis dahin müssen sie entweder die Aufgänge in Richtung Rathaus und Werner-Jacobi-Platz benutzen oder auf die Rathausstraße hinter dem Rathaus entlang bis zur Nordstraße ausweichen. Fußgängern, die von der Innenstadt aus das Rathaus am Schillerplatz aufsuchen möchten, empfiehlt die Stadt Iserlohn folgende Umleitungswege: Vom unteren Schillerplatz aus über den Barriere armen Weg über den Nordengraben und die Fußgängerbrücke zum Werner-Jacobi-Platz und weiter über die Brücke über der Nordstraße. Ein anderer Weg führt von Karstadt aus über die Treppe hinab zum Theodor-Heuss-Ring. Über die dortige Fußgängerampel kann die Straße überquert und das Rathaus I erreicht werden. Während der Öffnungszeiten sind die Fahrstühle in den Rathäusern nutzbar.
Auf großen Plakaten, die an den Absperrzäunen aufgehängt wurden, sind die alternativen Wege zwischen Rathaus und Schillerplatz aufgezeichnet. Weiterhin zur Verfügung steht der gläserne Fahrstuhl, mit dem man vom Theodor-Heuss-Ring aus zum Rathaus I gelangt.

Online

Aktuell sind 835 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech