Umleitungen für Fußgänger - Abriss am kommenden Wochenende

Iserlohn. Die letzten Tage der Schillerplatz-Brücke sind angebrochen. Bekanntlich muss sie aufgrund ihres schlechten Zustandes abgerissen werden. Bereits seit zwei Wochen kündigt sich der bevorstehende Abriss an: Der Stadtbetrieb Iserlohn / Hemer hat Bänke und Mülleimer sowie die Spielgeräte demontiert, während die mit dem Abbruch beauftragten Firmen Stricker sowie Prangenberg & Zaum mit der Entkernung des Brückencafés begonnen haben. Abgerissen wird das ehemalige Spetsmann-Gebäude dann im Zuge des Brückenabrisses. Auch die Beleuchtung auf der Brücke ist bereits durch die Stadtwerke demontiert worden. Bevor die eigentlichen Abbrucharbeiten wie geplant am kommenden Wochenende stattfinden können, werden noch Teile der Oberflächenbefestigung auf der Brücke entfernt. Deshalb ist die Schillerplatz-Brücke ab sofort komplett gesperrt.

Fußgängern, die zum Rathaus am Schillerplatz müssen, werden folgende Umleitungswege empfohlen: Vom unteren Schillerplatz aus über den Barriere armen Weg über den Nordengraben und die Fußgängerbrücke zum Werner-Jacobi-Platz und weiter über die Brücke über der Nordstraße. Ein anderer Weg führt von Karstadt aus über die Treppe hinab zum Theodor-Heuss-Ring. Über die dortige Fußgängerampel kann die Straße überquert und das Rathaus I erreicht werden. Weiterhin zur Verfügung steht nach dem Abbruch der gläserne Fahrstuhl, mit dem man vom Theodor-Heuss-Ring aus zum Rathaus gelangt.

Am kommenden Wochenende ist es dann soweit: Von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Oktober, wird der gesamte Unterbau der Brücke (Platten und Pfeiler) sowie das bis dahin entkernte Brückencafé abgebrochen. Um die Beeinträchtigungen durch den Brückenabriss möglichst kurz und gering zu halten, wird auch nachts gearbeitet.

Für den Abriss muss der Theodor-Heuss-Ring zwischen Nordstraße und Lange Straße voll gesperrt werden. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Die Sperrung wird bereits am Donnerstag, 24. Oktober, spät abends eingerichtet und dauert bis Montagmorgen an. Geplant ist, am Montag, 28. Oktober, die beiden Fahrspuren auf der Schillerplatz-Seite in Richtung Mendener Straße wieder freizugegeben. Auf der gegenüberliegenden Seite, in Fahrtrichtung Brünninghaus-Kreuzung / Hans-Böckler-Straße, bleibt noch für etwa eine Woche die rechte Fahrspur im Bereich des Rathauses gesperrt, da dort gelagerter Bauschutt abtransportiert werden muss. Die Sperrung gilt ab Freitag, 25. Oktober, auch für Fußgänger, die voraussichtlich erst ab Dienstag, 29. Oktober, den Theodor-Heuss-Ring auf der Rathausseite wieder benutzen können. Bis dahin müssen sie entweder den Aufgang in Richtung Rathaus und Werner-Jacobi-Platz benutzen oder auf die Rathausstraße hinter dem Rathaus entlang bis zur Nordstraße ausweichen.

Während der Abbrucharbeiten können die Bushaltestellen Schillerplatz und Unnaer Platz nicht angefahren werden. Der Busverkehr wird daher entsprechend umgeleitet. Fahrgästen wird empfohlen, auf die Haltestelle Konrad-Adenauer-Ring auszuweichen.

Im Verlauf der ersten Novemberwoche soll nach aktuellem Zeitplan der Theodor-Heuss-Ring wieder im bisherigen Umfang zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zum Abbruch der Schillerplatz-Brücke finden Interessierte in der Schiller BOX. Der Abbruch der Brücke kann zudem live über die auf der Internetseite www.schillerplatz-iserlohn.de geschalteten Webcams mitverfolgt werden.

Online

Aktuell sind 589 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech