Fußgängerbrücke über die Dortmunder StraßeIserlohn. Die Fußgängerbrücke über der Dortmunder Straße zwischen dem Gerlingser Weg und dem Hauptfriedhof kann nach erfolgter Sanierung ab Freitag (23. August) wieder genutzt werden. Zurzeit werden noch Geländer- und letzte Holzbauarbeiten ausgeführt. Am morgigen Freitag wird dann voraussichtlich auch das Gerüst auf der Dortmunder Straße abgebaut.
Bild: Von links: Stefan Thiemann, Leiter des Bereiches Infrastruktur, Medienreferentin Christine Schulte-Hofmann und Bauleiter Alexander Sprung von der Abteilung Straßen und Brücken erläuterten im Rahmen eines Pressetermines die Sanierungsarbeiten im Einzelnen und kündigten die Freigabe der Brücke für den 23. August an. Foto: Stadt Iserlohn

Bei der in die Jahre gekommenen Holzbogenbrücke waren angefaulte Stellen in der Tragkonstruktion, korrodierte Verbindungsmittel und ein verschlissener Brückenbelag festgestellt worden. Das Geländer aus Holz war ebenfalls angegriffen und mit einem Meter Höhe zu niedrig für den Fahrradverkehr. Hier galt bislang: Absteigen und schieben!
Bei der seit Anfang Juli laufenden Baumaßnahme wurde die Brücke nun mit einem wasserdichten Bodenbelag aus rutschfesten Kunststoff-Bohlen versehen. Das Geländer wurde auf 1,30 Meter erhöht, sodass jetzt auch Radfahrer die Brücke befahren können. Zusätzlich wurden korrodierte Verbindungsmittel ersetzt und Fäulnisstellen im Holz ausgebessert.
Im Einzelnen wurden Gerüstbauarbeiten ausgeführt, 128 m² Plankenbelag und 76 Meter Stahlgeländer hergestellt, 250 Stück Edelstahlverbindungsmittel eingebaut sowie angefaulte Holzteile ausgetauscht.
Die Bauarbeiten sind planmäßig verlaufen und konnten innerhalb des geplanten Zeitraumes fertiggestellt werden. Der Kostenrahmen von rund 160 000 Euro wird eingehalten.

Online

Aktuell sind 1165 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech