Wir sind schön, märkisch, gut. Wir sind MK. Ein Kreis und seine Bewohner

Tipps und Unterhaltung

Alle Beteiligten freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und stellten sich nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Gruppenfoto auf.Die Firma Lobbe Entsorgung West GmbH & Co KG und die Hauptschule Martin-Luther arbeiten ab sofort im Rahmen einer Schulpartnerschaft zusammen. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben Lobbe Entsorgung West-Geschäftsführer Michael Wieczorek und der Schulleiter der Martin-Luther-Schule Oliver Dege im Beisein des Beigeordneten und Leiters des Ressorts Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn Martin Stolte am letzten Freitag (14.12.2018) unterschrieben.
Die Stadt Iserlohn setzt sich seit Jahren für die Gründung von Schulpartnerschaften ein. Zuständig ist das Übergangsmanagement Schule - Beruf des Jugendamtes. Dort übernimmt Georg Christophery eine Vermittlerrolle zwischen den unterschiedlichen Akteuren. Wichtig dabei ist, das Interesse bei den jeweiligen Unternehmen und Schulen zu wecken und die Kontakte herzustellen.
Bild: Alle Beteiligten freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und stellten sich nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Gruppenfoto auf. Foto: Stadt Iserlohn

Karsten Schnapp (Lions Club), Angelika Summa, Olaf Pestl (Lions Club), Kulturausschussvorsitzender Jörg Teckhaus, Museumsleiter Gerd Schäfer und Arnold Nörrenberg-Sudhaus (v.l.) präsentierten die „Runde Sache“ in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf.Neue Skulptur in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf

Iserlohn. Das Iserlohner Barendorf ist um ein neues Highlight reicher: Am Montag, 3. Dezember, wurde in Anwesenheit der Künstlerin Angelika Summa und der Sponsoren, dem Lions Club Iserlohn sowie Arnold Nörrenberg-Sudhaus, die Skulptur "Runde Sache" in der Außenanlage der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf vorgestellt.

Angelika Summa, unter anderem mit dem Kulturpreis der Stadt Würzburg ausgezeichnet, ist seit 1986 freischaffend tätig und vor allem durch ihre häufig kugelförmigen Metallskulpturen bekannt geworden. Ihre neue Arbeit, aus zusammengeschweißten Baustahlelementen gefertigt, mit einem Durchmesser von 1,80 m und zirka eine Tonne schwer, entstand in den vergangenen zwei Monaten.

Bild: Karsten Schnapp (Lions Club), Angelika Summa, Olaf Pestl (Lions Club), Kulturausschussvorsitzender Jörg Teckhaus, Museumsleiter Gerd Schäfer und Arnold Nörrenberg-Sudhaus (v.l.) präsentierten die „Runde Sache“ in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf. Foto: Stadt Iserlohn

Städtische Galerie Iserlohn lädt ein: Führung durch die Ausstellung „Matt Stuart - Alles, was das Leben bieten kann“

Iserlohn. Die Städtische Galerie Iserlohn (Theodor-Heuss-Ring 24) lädt alle Interessierten herzlich ein zu einer Führung durch die Ausstellung "Matt Stuart – Alles, was das Leben bieten kann". Die Führung findet statt am Freitag, 7. Dezember, um 14 Uhr.

Weihnachtstaler für das Kinderweihnachtsdorf - Ein schönes Nikolausgeschenk

Iserlohn. Pünktlich am Nikolaustag, 6. Dezember, beginnt in diesem Jahr das Kinderweihnachtsdorf auf dem Marktplatz in Iserlohn. Bis zum 10. Dezember laden dann wieder die Weihnachtsbäckerei, ein weihnachtliches Bühnenprogramm, kulinarische Genüsse und viele Bastel- und Kreativangebote zum Besuch ein.

Stellten das Programm zum Jubiläum „40 Jahre Bücherei im Haus Letmathe“ vor (v.l.): Gerd Müller-Asshauer (1. Vorsitzender) und Renate Schmidt (Beisitzerin) vom Förderverein der Stadtbücherei, Stefanie Knippertz, Leiterin der Bücherei-Zweigstelle Letmathe und die Stadtbücherei-Leiterin Gudrun Völcker. Iserlohn. Am 23. November besteht die Zweigstelle der Stadtbücherei im Haus Letmathe seit vierzig Jahren. Dieses Jubiläum soll gebührend gewürdigt werden. Deshalb hat das Bücherei-Team mit Unterstützung des Fördervereines der Stadtbücherei ein Programm für diesen Tag vorbereitet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am kommenden Freitag während der Öffnungszeiten (10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr) das 40-jährige Jubiläum im Haus Letmathe (Hagener Straße 62) mit zu feiern:

Am Vormittag werden die Besucher mit einem Glas Sekt begrüßt, am Nachmittag wird zu Kaffee und Kuchen geladen.
Bild: Stellten das Programm zum Jubiläum „40 Jahre Bücherei im Haus Letmathe“ vor (v.l.): Gerd Müller-Asshauer (1. Vorsitzender) und Renate Schmidt (Beisitzerin) vom Förderverein der Stadtbücherei, Stefanie Knippertz, Leiterin der Bücherei-Zweigstelle Letmathe und die Stadtbücherei-Leiterin Gudrun Völcker., Foto: Stadt Iserlohn

Iserlohner KinderweihnachtsdorfKinderweihnachtsdorf auf dem Marktplatz in Iserlohn lädt wieder zum Besuch ein
Iserlohn. Am Donnerstag, 6. Dezember, um 15 Uhr, eröffnet Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens gemeinsam mit Sponsoren, Initiatoren und zahlreichen Mitstreitern offiziell das diesjährige Kinderweihnachtsdorf in der Iserlohner Innenstadt. Direkt im Anschluss lädt das Evangelische Jugendreferat zur Weihnachtsparade der Kinder durch die Fußgängerzone ein, bei der die biblische Geschichte der Herbergssuche von Maria und Josef nacherlebt werden kann.

Stat IserlohnIserlohn. Im Juni und September fand die Bürgerbeteiligung zum Stadtentwicklungskonzept "Mein Iserlohn 2040" in den verschiedenen Iserlohner Ortsteilen statt. Ergänzend dazu ist nun zu einem weiteren Beteiligungsbaustein speziell die Altersgruppe der Jugendlichen in Iserlohn angesprochen.
Die Mitglieder des Kinder- und Jugendrates laden gemeinsam mit dem städtischen Kinder- und Jugendbüro alle Jugendlichen zu einem Workshop am Dienstag, 13. November, um 17 Uhr in die Aktionsräume des Kinder- und Jugendbüros, Brüderstraße 20, ein.

Museumsleiter Westfälische Salzwelten Bad Sassendorf Kinderworkshop "Wir bauen einen Vulkan"

Spannendes Wissen zu den "feuerspuckenden Rachen der Erde" erlangen interessierte Kinder zwischen 6 und 11 Jahren beim Workshop "Wir bauen einen Vulkan" in den Westfälischen Salzwelten am Sonntag, den 18.11.2018 von 14.30 bis etwa 16.00 Uhr.
Als vor 250 Millionen Jahren das Steinsalz entstand war die Erde übersät von ihnen und auch heute noch prägen Vulkane die Erdoberfläche. Ganze Inseln entstanden nur durch vulkanische Aktivität allen voran die Inselgruppe Hawaii. Vulkane begleiten die Menschheit seit Anbeginn der Zeit. Frühe Kulturen sahen Vulkane als Sitz ihrer Götter an.

pegahIserlohn. Die nächste Versteigerung von Fundsachen findet statt am Donnerstag, 13. Dezember, ab 13 Uhr im Foyer des Rathauses I am Schillerplatz. Die Stadt Iserlohn lädt alle Interessierten herzlich ein zum Mitsteigern. Über einhundert Fundsachen kommen "unter den Hammer".

"Fahrräder sind immer sehr beliebt. Wir haben dieses Mal 21 im Angebot", kündigt Diana Langner vom Bereich Sicherheit und Ordnung an. Mit auf der Versteigerungsliste stehen aber auch Handys, Kleidung, Taschen und vieles mehr.

Online

Aktuell sind 766 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech