Kapitel 3
02.11.12
...wenn der Schnee ruft...

(Video: Auf dem Inselsberg)
Inselsberg_1Das Wetter ist erfreulich gut und daher fällt uns die Entscheidung nicht schwer: Nächstes Ziel ist der Inselsberg. Den Morgen haben wir gut in Altenstein mit Schäfchen zählen verbracht, da bietet sich eine Serpentinenfahrt als Ausgleich doch an. So machen wir uns auf den Weg in Richtung Brotterode.
Unzählige Kurven und Kehren liegen auf unseren Weg zum Gipfel. Die Navigations- Warnmeldung >scharfe Kurve< freut sich über viel Arbeit und der Traktionsanzeiger kommt aus dem roten Anzeigebereich kaum noch heraus, obwohl ich manchmal fast im Stand um die Kurven schwinge.


Nach einer Weile begleitet uns Schnee am Straßenrand. Es sind die Restbestände von letzter Woche. In der Woche vor unserem Trip hat es im Thüringer Wald, bis hinab in die Täler heftig geschneit, - und das Ende Oktober.
Inselsberg_9Die Außentemperaturanzeige fällt, je weiter wir dem Himmel entgegen fahren. Als wir oben parken, zeigt die Anzeige eine schöne kleine NULL an.
Ich schaue mich um und meine ohne viel Hoffnung:" Wir können sicher noch weiter hoch fahren und oben parken". Aber wer meinen Schatz kennt, kennt auch die Antwort. So schaue ich mit traurigen Augen den Weg hinauf, der mit schmutzig grauen Schnee angefüllt zweihundert Meter nach oben führt.
Bei diesem Anblick erfüllt sich mein Herz mit Freude, denn Schnee und meine Halbschuhe sind unverträglich. So teile ich dies meiner Herzallerliebsten, mit Unverfänglichkeit in den Augen mit (wenn nachmachen willst, musste lange für üben, Nerd) und sie lächelt, und sie öffnet den Kofferraum, und sie nimmt eine Tüte in ihre zarten Hände, und sie sagt:" Ich habe unsere Winterwanderschuhe mit".
So füge ich mich schweigend, ziehe meine dicken Winterschuhe an und begebe mich auf die Schneepiste nach oben. Gipfelstürmer – kann ich mich sicher nicht nennen.
Dann sind wir auf dem Gipfel des 916 und ein paar zerquetschte Meter hohen Inselsberg.
Wenn ich mich richtig informiert habe, sind wir damit auch auf dem vierthöchsten Berg in Thüringen. Über den Gipfel führt ein bekannte Wanderweg, der Rennsteig.
Eine Sommerrodelbahn und ein Skilift werden auf Hinweisschildern angezeigt, wir sehen aber von einem Besuch ab. Beim Skilaufen würden wir wahrscheinlich in den schneefreien Bereichen abrollen und auf der Sommerrodelbahn würde ich wahrscheinlich als Eisskulptur unten ankommen.
Die Aussicht entschädigt mich für den kleinen Anstieg. Das Wetter erlaubt einen grandiosen Blick.

Inselsberg_6Der lustig pfeifende Wind errötet Marions und meine Wangen und sagt uns, dass wir uns vielleicht doch langsam ins Restaurant begeben sollten. Schön warm hier – und noch besser, es gibt Erbsensuppe, eh geil. Marion gönnt sich lieber einen dicken Germknödel in roter Fruchtsoße, der bei mir ebenfalls ein "eh geil" auslöst.

Zurück geht es wieder über zig lustige Kurven.

Hintergrundinfo:

Inselsberg >>>


Größere Karte anzeigen