BildeinblendungZitat: >Wer Büdingen betritt, begibt sich auf eine Zeitreise. Da die Stadt am Ostrand der Wetterau fast schadlos die Wirrnisse der Vergangenheit überdauert hat, bietet ihr geschlossenes Ortsbild den seltenen Glücksfall, eine über Jahrhunderte organisch gewachsene Entwicklung nachzuerleben<
So steht es auf der Homepage der Stadt Büdingen.
Nach dem Parken sollst du laufen. Dafür wählen wir natürlich die mittelalterliche Altstadt mit Schloss aus, die zu den besterhaltenen Stadtanlagen Europas zählt. So schreiten wir durch das Rothenburg Hessens, zumindest wird Büdingen oft so genannt. Auch hier finden wir mehrere hundert Jahre alte Fachwerkhäuser. Aus Brandschutz haben viele davon ein gemauertes Erdgeschoss. Die gut erhaltene mittelalterliche Befestigungsanlage sehen wir nur zum Teil, denn Büdingen ist größer als wir gedacht hatten. Das Büdinger Schloss ist nicht gerade berauschend. Die Familie Fürst zu Ysenburg und Büdingen soll hier immer noch wohnen. Nachdem wir das Steinerne Haus, Oberhof und Rathaus und noch etliche Häuser mehr betrachtet haben, versuchen wir was Essbares zu ergattern. Leider ist Montag und Montag ist hier anscheinend allgemeiner Ruhetag. Wir finden lediglich etwas Ähnliches wie eine Bäckerei, die geöffnet hat und ich darf mal wieder, statt vernünftiges Mittagessen irgendein Gebäck und Kaffee zu mir nehmen. Das können wir gegenüber auf einer Bank mit Tisch am Straßenrand. Dabei fällt mir eine Laterne ins Auge, die hübsch bunt mit Wolle umstrickt wurde. Gute Werbung für den kleinen Wollladen, der sich bei der Laterne befindet. Nicht wirklich gestärkt verlassen wir das Mittelalter und begeben uns wieder auf neuzeitlichen Straßen, um zum nächsten Besichtigungspunkt, dem Gedener Schloss zu kommen. Hier hatten wir mehr erwartet, schreiten über die Brücke und durch die Torhalle und schon kurz darauf wieder zurück.
In Herbstein darf ich endlich Abendessen zu mir nehmen.

Diese Seite nutzt Cookies

falls Sie nicht einverstanden sind, ändern Sie die Browsereinstellungen Learn more

I understand

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Mehr:

https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html