Stadtführung
Sa 17.08.13

Halle_2Für den Samstag haben wir uns einen Besuch mit Stadtführung in Halle vorgenommen.

Nach dem Frühstück steuern wir die Händelstadt an.
Halle, an der Saale gelegen, hat den Krieg fast unbeschadet überstanden und ist daher städtebaulich eine Besonderheit. Halle kann eine der ältesten Universitäten Deutschlands sein eigen nennen.
Wir holen uns die online vorbestellten Karten für die Stadtführung bei der Touristinfo im Marktschlösschen ab.

Die Stadtführung findet kurz darauf statt. Ein älterer Herr führt uns durch die Stadt. Er läuft ziemlich stramm vor uns her und erzählt eine Menge über Halle aber auch vieles Unwichtige.

Hinter ihm her flitzend erfahren wir Geschichten über die Türme Halles, das neue Theater mit seiner Katze, Geschichten über Kunst und vieles mehr.


Größere Karte anzeigen

Sehr bekannt ist der rote Turm. Mit seinen 76 Glocken hat er das zweitgrößte Glockenspiel der Welt. Unser Stadtführer führt uns ins Kaufhaus „New Yorker“, aber nicht um mit uns einzukaufen, sondern um uns den historischen Treppenaufgang zu zeigen. Das Kaufhaus hat den Aufgang aufwendig renoviert. Hier bilden Moderne und Historie eine gelungene Einheit.

Natürlich darf das Händeldenkmal auf dem Marktplatz nicht übersehen werden. Der Komponist wurde 1665 in Halle geboren und wurde einer der bedeutendsten Musiker seiner Zeit.

Von hier können wir auch den Halleschen Roland sehen, eine Sandsteinfigur von 1854. Vor dieser Zeit war die Figur aus Holz.

Halle bietet noch eine Besonderheit, die wir uns durch das Geoskop am Marktplatz ansehen können. Es ist ein Riss im Boden, die sogenannte Halle Störung. Diese tektonische Störung verläuft unter dem Marktplatz.

Das neue Theater, von Peter Sodann durchgesetzt, ist ebenfalls ein Ziel unserer Führung. Es befindet sich mit weiteren Theatern auf der, von Peter Sodann entwickelten Kulturinsel Halle.

Die Führung dauert um die 90 Minuten und endet im Händelhaus.

Inzwischen ist es Mittag und mein Bäuchlein meldet Hunger ans Großhirn. Bei „Wenzel Prager Bierstuben“ machen wir halt. Ich gönne mir einen Gulasch mit Knödel. Lecker.

Empfehlung – deftig - lecker:

Wenzel Prager Bierstuben

Große Nikolaistraße 9, 06108 Halle (Saale), Telefon:0345 47049980 ‎
http://www.wenzel-bierstuben.de