Sonntag:

Pulsbachklamm_3Den Sonntag wollen wir mit den Hamburgern in der Pulsbach-Klamm verbringen. Auf dem Weg zum Frühstück fallen tatsächlich Schneeflocken vom Himmel. Nach dem Frühstück brechen wir auf und meine Füße freuen sich jetzt schon. Das Wetter hat sich geändert und die Sonne scheint wieder. Zuerst wandern wir aus Kestert hinaus zur Klamm. Dann erfolgt der relativ angenehme Anstieg, nur das letzte Stück raubt mir die Puste. Nach Luft ringend lasse ich mich nach dem Gewaltakt auf eine Bank nieder.

Ein freundlich lächelnder, älterer Wandersmann meint: „Ist die Luft weg?“.
„Klar, bei dieser Höhe braucht man eigentlich ein Sauerstoffgerät“, antworte ich.

Pulsbachklamm_32Er erzählt, dass er jeden Tag in den Wäldern wandert, aber den Himalaja hätte er hier noch nicht gesehen. Da ich wieder Luft bekomme, kann ich mit dem netten Herrn eine Runde lachen. Über der Klamm erwartet uns eine deftige Brotzeit in Uschis Wanderstation. Gestärkt machen wir uns an den Abstieg und der ist steil und geht in die Knochen. Marion hat schon seit Tagen Schmerzen im Bein und für sie ist der Abstieg eine Tortour. Trotzdem kommen wir ohne Schaden wieder in Kestert an.

Ich werde später erzählen, dass ich den Himalaja bestiegen, den Yeti gesehen und ein Lama geküsst habe.


Größere Karte anzeigen

Marksburg_1Da wir nicht kaputt zu kriegen sind, nehmen wir uns für den Nachmittag noch die Besichtigung der Marksburg vor. Die Höhenburg liegt über dem Städtchen Braubach und ihr helles Gemäuer ist schon von Weiten sichtbar. Die Marksburg ist eine Burg, wie sich viele Menschen Burgen vorstellen. Die Japaner wollten sie kaufen, abbauen und in Japan wieder aufbauen. Sie konnten aber überredet werden, nur eine Kopie der Burg zu bauen und so steht die Marksburg noch am alten Platze und wartet auf uns Entdecker.Marksburg_41

Lassen wir uns durch die alten Gemäuer der Burg führen. Dazu begrüßen wir erst einmal unseren Führer, Sandro G. Die Führung ist unterhaltsam, informativ und ich darf sogar fotografieren. Unser Führer macht seine Sache gut und erlaubt mir sogar, ihn ablichten zu dürfen.

Geschafft kehren wir ins Hotel zurück und freuen uns auf das Oster-Buffet


Größere Karte anzeigen

Videoclips:

Pulsbachklamm

Marksburg

 

Diese Seite nutzt Cookies

falls Sie nicht einverstanden sind, ändern Sie die Browsereinstellungen Learn more

I understand

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Mehr:

https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html