Bildeinblendung31.12.16
Das Bett zu verlassen, fällt heute etwas schwerer. Bisserl müde, bisserl Frühstück. Der Tag steht zu freien Verfügung, bis heute Abend ab 19 Uhr die Silvesterparty beginnt. Marion wird mit Christine, Enrico, den Kindern und Tobi zum Kloster Heisterbach wandern. Ich Faulsack darf mit dem Auto später nachkommen, damit wir dann alle zurückfahren können. Das Kloster liegt im vollen Sonnenschein und die Chor-Ruine ist beeindruckend.

Die Kälte auch. Der Überrest einer ehemaligen Zisterzienserabtei ist etwa 2 Kilometer vom Haus Schlesien entfernt und ein Besuch lohnt sich durchaus. Im Halbrund der Ruine finde ich eine arg frivole Figur, die ihr euch einmal näher betrachten solltet.
Ich fotografiere mal wieder einige hübsche Details, um beim Rausgehen am Tor eine Hinweistafel mit dem Verbot der gewerblichen Nutzung der Bilder zu sehen. Danke.
Nach der kleinen Klosterbesichtigung fahren unsere Begleiter doch nicht mit uns, sondern nehmen den Bus.
Das Wurstessen geht etwas schief. Die Würstchen brauchen ewig um auf den Tischen zu landen, was wiederum unsere neue Bekannte, etwas erregt zur Beschwerde schreiten lässt. Na ja, wir legen das mal ad acta.
Ein Mittagsschläfchen soll uns für den Silvesterabend ausgeruht entlassen.
Das Buffet der Silvesterparty wird um 19 Uhr aufgebaut. Dirk und die Köche haben sich einiges einfallen lassen und tragen die Leckereien jetzt auf.
Ein Alleinunterhalter spielt auf. Kleine Showeinlagen verkürzen die Zeit. Der Magier Minimax verzaubert nicht nur die kleinen Gäste. Er und seine Begleiterin biegen und quetschen Luftballons zu Schwänen, Hubschraubern und Herzformen. Durch den Herzrahmen dürfen wir uns dann fotografieren lassen.
(Minimax, der lustige Zauberer, Tel: 01636201264, www.zauberer-minimax.de)

Medien Typ
3:52
Silvester in Haus Schlesien

Silvester in Haus Schlesien

Slideshow Die CMMTV-...


BildeinblendungLautes Pfeifen lässt Tobi aufschrecken, ein Dudelsack mit Mensch dran, betritt lautstark den Saal und spielt ein paar Dudelsackweisen.
Dann startet Dirk die kleine Verlosung zu Gunsten des Vereins Deutsches Kultur- und Bildungszentrum e. V., dem Träger des Kultur- und Bildungszentrums mit einer Tagungs- und Begegnungsstätte, dem Dokumentations- und Informationszentrum für schlesische Landeskunde, einer Präsenzbibliothek mit rund 30.000 Bucheinheiten, Gastronomie und Gästezimmer. Kurz: Haus Schlesien.
Verlost werden unter anderen drei Drucke von Radierungen des Malers und Grafikers Friederich Ivan. Ich kaufe 10 Lose und man glaubt es kaum, ich darf einen Druck mit nach Hause nehmen.
Im Laufe des Abends gibt es noch ein Dessertbuffet und nachts Chili con Carne. Womit ich wahrscheinlich meine 100000 Urlaubskalorien voll bekomme.
Nicht vergessen sollte ich das Feuerwerk, das auch vom Haus Schlesien organisiert und um kurz nach zwölf, nach dem spendierten Glas Sekt und dem allgemeinen Neujahrsdrückerlis abgebrannt wird.
Morgen geht’s nach dem Katerfrühstück heim. Ein Lunchpaket wird uns begleiten.
Unser Dank an Dirk und sein Team, für ein paar schöne Tage.
Haus Schlesien
Dollendorfer Str- 412
53639 Königswinter-Heisterbacherrott
Tel. 022448860
www.hausschlesien.de