BildeinblendungSa 31.03.2018
Überlegungen für den letzten Ausflug bevor wir morgen wieder heimfahren, stehen an. Die Planung ergibt eine Tour zur Mosel. Zwar waren wir schon in Bernkastel-Kues aber da es uns da gefallen hat, steuern wir es nochmal an. Die Mosel verwöhnt uns mit Sonnenschein und so sieht uns Bernkastel-Kues froh und heiter auf dem riesigen Parkplatz ein Parkloch suchen. Anschließend sieht Bernkastel-Kues Marion, nicht mehr ganz so heiter kilometerweit zum Parkscheinautomat laufen, weil der in der Nähe defekt ist. Derweil sehen mich hunderte von Touristen aus aller Herren Länder mit Tobi Männergespräche führen.

Wir diskutieren so wichtige Fragen wie, können wir ohne zivilrechtliche Folgen Apfelstrudel von geklauten Äpfeln essen? Darauf kommen wir, weil am Café im Alten Bahnhof ein entsprechender Hinweis hängt. Natürlich antwortet Tobi nicht, der Hund, der. In der Ferne liegt die Burgruine Landshut, die ich, immer noch wartend fotografiere.
Endlich können wir in das staatlich anerkannte Heilbad eindringen. Bernkastel-Kues, früher Bernkastel-Cues geschrieben ist Geburtsort des Philosophen Nikolaus von Kues. Da fühlt sich Marion als Philo-Lehrerin gleich richtig wohl.
Erster Zielpunkt ist der mittelalterliche Marktplatz mit seinen Giebelfachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert. Das krumme schmale Spitzhäuschen aus dem Jahre 1416 fasziniert immer wieder. Am Rathaus kette ich mich selber an die hier befindlichen Ketten. Marion macht ein Foto als Beweis und lässt mich dann lächelnd an den Dingern hängen. Gut, dass die Armringe nicht zugehen.
Vorbei am St. Michaelsbrunnen bewegen wir uns kreuz und quer durch das Städtchen. Ein Päuschen machen wir auf der Gasse in Stühlen eines kleinen Cafés im Sonnenschein. Weiter geht’s zum Platz am Bärenbrunnen. Hier kaufte Marion beim letzten Besuch ein hübsches Kleid in einer Butike. Darum gehe ich hier schneller, um der weiblichen Kaufwut zu enteilen.
Etwas abseits des Trubels, nahe des Märchenhotels gibt es die Grabenschenke. Hier können wir günstig essen. Auf der Terrasse vor dem Haus nehmen wir in überdachten laubenartigen Abteilen Platz und lassen es uns schmecken. Die Mittagssonne strahlt durch den Weinberg, der hinter uns in die Höhe wächst.
Langsam müssen wir zurück zum Parkplatz, die Parkuhr ruft nach uns.

Diese Seite nutzt Cookies

falls Sie nicht einverstanden sind, ändern Sie die Browsereinstellungen Learn more

I understand

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Mehr:

https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html