BildeinblendungMi 28.03.2018
Daun ist ein paar Kilometer entfernt. Das staatlich anerkannte Heilbad hat Mineralquellen. Die kleine Stadt mit rund 8000 Einwohnern beherbergt das Eifel-Vulkanmuseum, das wir aber mit Tobi nicht besuchen dürfen.
Bevor wir das Städtchen besichtigen können, müssen wir einen Parkplatz finden. Wir haben Glück und können uns in eine Parklücke am Straßenrand quetschen. Mit Parkscheibe 2 Stunden parken, also 2 Stunden Zeit für den Stadtbummel. 10 Meter weiter schreiten wir um die Ecke und landen auf einem riesigen Parkplatz. Okay, kann man ja nicht vorher wissen.


Der Weg durch die Stadt führt bergauf und ist nicht mit Höhepunkten bestückt. Meine Frau sieht das „I“, wie Tourist Info und ist kurz darauf verschwunden. Ich sehe rechts von mir das Kurfürstliche Amtshaus in luftiger Höhe liegen. Und ich sehe die extrem steile schmale Straße, die dort hinauf führt. Mein innerer kleiner Schweinehund bekommt einen Schreikrampf und schüttelt heftig den Kopf. Ein Blick auf meine Kamera und die Aussicht auf ein paar Fotos bringen ihn zum Verstummen. Schritt für Schritt quäle ich mich den Steilhang hinauf. Marion ist inzwischen auch auf den Pfad des Steigens angekommen und lässt sich von Tobi hinaufziehen. Der Lohn der Mühe ist ein bescheidenes Amtshaus, das jetzt ein Hotel zu sein scheint, eine nicht berauschende Aussicht über die Dächer von Daun, und ein paar Fotos davon. Wenigstens mein innerer Schweinehund hat echte Freude, Schadensfreude.
Auch die Fortsetzung unseres Spazierganges offenbart keine großen Ansichten. Daun schafft es nicht, uns zu gefallen. Wir entschließen uns, in der Kaffeerösterei, die wir am Parkplatz gesehen haben, einen frisch gerösteten Kaffee zu probieren. Hierzu parke ich vorsichtshalber um und ergattere einen Parkplatz direkt vor der Rösterei. Tobi darf nicht mit rein (warum auch immer) und ist sauer. Herrlicher Duft gerösteter Kaffeebohnen erwartet uns. Umso enttäuschter sind wir dann vom angebotenen Kaffee, der nun gar keinen Gehalt hat. Die Tasse Kaffee ist eher eine Tasse heißes Wasser, das Kaffeebohnen aus der Ferne gesehen hat.
Das Wetter bleibt feucht und wir entschließen uns, den Tag im Hotel ausklingen zu lassen.

Copyright

M+P - Die Entdecker ist eine Page im CMMTV - Verbund.
Alle Beiträge, Bilder , Slideshows und Vdeos unterliegen dem Copyright von Peter G.A. Hölterhoff und CMMTV. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite nutzt Cookies

falls Sie nicht einverstanden sind, ändern Sie die Browsereinstellungen Learn more

I understand

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Mehr:

https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html