Im Odenwald
Mi. - 08.10.14
Dilsberg feiert Bergfeste?

Bergfeste Dilsberg_50Dilsberg feiert sicher auch Bergfeste, aber eigentlich war Dilsberg eine Bergfeste. So bildet die Bergfeste auch den historischen Mittelpunkt des Stadtteils.
Wie der Name schon sagt, liegen Bergfeste auf Bergen. So liegt Dilsberg ebenfalls auf einem Berg und bietet vom Tal aus einen hübschen Anblick.
Bis vor dem Eingang der eigentlichen Bergfeste können wir fahren und stellen unseren Wagen links auf dem Parkplatz ab. Über uns liegt die Jugendherberge. Dilsberg, wir kommen.

 

Bergfeste Dilsberg_26Mitte des 12. Jahrhunderts ließen die Wormser Bischöfe Teile des Berges roden. Auf der Rodung entstand die Bergfeste Dilsberg. Um 1208 wird sie erstmals erwähnt. 1803 schnappte sich Baden den Ort. Die Burgfeste diente als Staatsgefängnis sowie als Karzer für Studenten der Universität Heidelberg.
Von 1826 bis zur teilweisen Restaurierung 1895 diente die Feste als Steinbruch. So kommt es, dass die Bergfeste heute nur noch eine Ruine ist. Es gab früher Vor- und Hauptburg. Die frühere Invalidenkaserne gehörte zur Vorburg und ist heute eine Gartenanlage. In der Vorburg finden wir die Zehntscheuer, der Marstall mit dem Fruchtspeicher und das Kommandantenhaus.
Bergfeste Dilsberg_34Im Hof der Hauptburg lag der Palas, von dem nur noch ein Kellergewölbe und ein Treppenturm erhalten ist.
Turm? Oha, wieder Treppensteigen. Rauf auf das Ding und von da aus auf die 16 Meter hohe Ringmauer, die früher um die ganze Hauptburg herum gebaut war. Jetzt steht nur noch ein Stück davon, auf dem wir uns jetzt befinden. Tobi findet das nicht so lustig, denn er kann nicht über die Begrenzungsmauern schauen. Das machen wir dann für ihn und bewundern den Ausblick in das Neckartal.
Übrigens: Seit 1510 sind die Nachtwächter von Dilsberg aktiv. 1878 wurde die Nachtwache aufgehoben. Doch die Tradition lebt, durch Vereine getragen, seit 1923 weiter. Jedes Jahr treffen sich 12 „Nachtwächter“ beim Silvesterumzug am Torturm.Bergfeste Dilsberg_32
Dem Weg zum alten Burgstollen folgen wir nur halb nach unten, denn wir haben oben eine Chocolaterie gesehen und stiefeln wieder aufwärts. Marion will sich den Schokoschock geben. Betreten wir also das Gasthaus „Zur Burg“. Durch den kleinen Ladenbereich schreiten wir in den ebenfalls kleinen und gemütlichen Gastraum. Der Kaminofen ist schon angeheizt und verbreitet wohlige Wärme. Hier lassen wir uns am runden Tische nieder. Wir möchten die heiße Schokolade probieren. Ein Glas heißer Milch wird uns gereicht und dazu ein Holzlöffel mit einer Kugel Schokolade darauf. Den Holzlöffel tauchen wir in die Milch und lösen so die Schokolade in der Milch auf. Dann der Genuss, Glas an die Lippen und LECKER.
Bergfeste Dilsberg_46Hier gibt es viele leckere Schokoladenleckereien. Aber wir halten uns zurück.
Ihr solltet unbedingt auch hier einkehren, wenn ihr mal in der Nähe seid.
Hier gibt es wieder unseren besonderen Tipp:

 

Chocolaterie im Gasthaus „Zur Burg“
Obere Straße 12
69151 Dilsberg
www.das-besondere-zum-schluss.com

Ach ja, den Rosenbusch haben wir natürlich auch gesehen, ihr wisst schon – Die Rose von Dilsberg.
Die Geschichte kennt ihr nicht?
Bergfeste Dilsberg_15Rosamunde, des Grafen Töchterlein, wurde von 2 Rittern begehrt. Sie liebte Ritter Wolf, doch Ritter Ulrich, krank vor Eifersucht, erschlug den Wolf auf dem Weg zur Hochzeit mit Rose. Als die Rose die Nachricht durch des Herolds Mund erhielt, stürzte sie sich weinend von der hohen Burgmauer in den Tod. Wo man ihren toten Körper fand, wächst seither ein weißer Rosenbusch.
Unvergessen bleib die tragische Geschichte
Es wurde ein Theaterstück daraus gemacht. 1910 war Uraufführung.
Seit 1951 ist die Aufführung des Dramas ein fester Bestandteil des Dilsberger Kulturlebens. Die Burgbühne Dilsberg e.V. führt das Stück auf.


Größere Karte anzeigen

Diese Seite nutzt Cookies

falls Sie nicht einverstanden sind, ändern Sie die Browsereinstellungen Learn more

I understand

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Mehr:

https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html