Im Odenwald
Mo. - 06.10.14
Wenn der Kaiser trampt

Bad Wimpfen_23Bad Wimpfen, Kurstadt am Neckar, frühere Königspfalz der Staufen liegt in Baden-Württemberg, war aber bis 1951 eine hessische Exclave. Natürlich steuern wir wieder die denkmalgeschützte Altstadt an. Auch hier erwarten uns hübsche Fachwerkhäuser. Uns zieht es zur Königspfalz, die um 1200 erbaut wurde. Es gab früher mehrere Staufener Pfalzen, die dem König bei seinen Reisen als Aufenthaltsort dienten. Er war damals ein Tramp mit `ner Pfalz, ggg.

 

Mehrere Bauten und Umfassungsmauern sind im Bereich der östlichen Altstadt erhalten. Der BlaueBad Wimpfen_30 Turm ist mit Balken und Stahlträgern rundherum eingepackt. Dahinter sehen wir schon das Nürnberger Türmchen mit dem Roten Turm. Zuvor dürfen wir aber die Texte auf der Stauferstele beim Steinhaus lesen. Das Steinhaus war das größte Wohnhaus der Pfalz, erbaut um 1218, die Stele wurde 2009 aufgestellt.
Bad Wimpfen_45Ich bewege mich mit meiner Cam über den Mauerweg zum Nürnberger Türmchen und muss aufpassen, dass ich mit dem Schulterstativ nicht die mir entgegenkommenden Damen von der Mauer werfe.

Um 1320 herum wurde die Pfalz in großen Teilen zerstört und danach vom Königtum kaum noch genutzt. Im Laufe der Zeit verschmolz die Pfalz mit der Stadt. Bad Wimpfen und die Pfalz bilden heute eine Einheit, wobei die Pfalz im heutigem Burgenviertel liegt.
Mit dem Wetter haben wir Glück, es ist zwar bewölkt aber es regnet nicht.
Unsere Stadtbesichtigung nähert sich dem Ende, denn wir müssen zurück zum Sockenbacher Hof und unser Menü verdrücken.


Größere Karte anzeigen

Diese Seite nutzt Cookies

falls Sie nicht einverstanden sind, ändern Sie die Browsereinstellungen Learn more

I understand

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Mehr:

https://www.cmmtv.com/cmmtv/datenschutzerkl%C3%A4rung.html