Herborn 2017 - Ostern

BildeinblendungOstern verbringen wir im Hotel Gutshof in Herborn. Natürlich sehen wir uns auch Herborn an. Es ist kalt und die Rückfahrt müssen wir auf verschneiten Autobahnen hinter uns bringen.

Ostern in Herborn

Unseren Osterurlaub 2017 haben wir in Herborn gebucht.
BildeinblendungHerborn, werdet ihr nun fragen. Ja, es war nichts anderes mehr zu bekommen und ehrlich, Herborn ist echt schön. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg betrieb die historische Fachwerkstadt hochtrabende Werbung und bezeichnete sich als „Nassauisches Rothenburg“.
Als Unterkunft haben wir uns das 4 Sterne Hotel Gutshof Herborn auserwählt. Natürlich haben wir ein Angebot des Hotels für die Ostertage in Anspruch genommen. So können wir uns die Sterne leisten. Die Anfahrt nach Herborn erinnert uns an den Unfall, der Herborn bekannt machte. Am 7. Juli 1987 um etwa 20:45 Uhr konnte ein Tanklastwagen auf der abschüssigen Strecke wegen technischer Probleme nicht mehr bremsen und fuhr in ein Haus.

BildeinblendungEtwas steif, quäle ich mich morgens aus dem Bett. Das Zimmer ist groß und weist eine Besonderheit aus, die Marion und ich so noch nicht gesehen haben. Das Bad, in das ich mich begebe ist im Zimmer. Eine hüfthohe Wand mit einer deckenhohen Glasscheibe darauf bietet guten Einblick in die Dusche und den Waschbereich. Geil. Das WC ist, Gott sei Dank und Duft sei drin als Nebenraum ausgeführt. So biete ich nun meiner Holden eine erotische Duscheinlage hinter Glas. In Anlehnung an historische Gemälde, nenne ich es Hinterglasduscherei und freu mich schon auf Marions Hinterglasduscherei.

BildeinblendungNachdem Tobi und ich Frauchen aus der Boutique gewinselt haben, dürfen wir uns für die Schlacht am Buffet fertig machen. Uns erwarten wieder die langen Tischreihen im 1. Obergeschoss. Heute wuseln schon etliche Gäste zwischen den kahlen Holzplatten herum. Tischdecken scheinen in Herborn Mangelware zu sein und darum entsteht wieder ein etwas ärmlicher Bierzelteindruck. Tobi verkriecht sich unter dem Tisch, doch ab und an legt er sich mitten in den Weg. Er liebt Kellner kegeln. Apropos Kellner, die Mädels und Jungs vom Service sind fleißig und nehmen schnell die Getränkebestellungen auf. So kommt mein Bier recht zügig bei mir oder in mir an. Prost.

BildeinblendungDer Frühstücksraum ist zu Ostern voll und das Frühstück müssen wir am Tisch mitten im Getümmel zu uns nehmen. Tobi ist aber nett und legt sich nicht in den Weg. Die Auswahl gibt einiges her, neben Brötchen, Wurst, Ei und Käse, so auch Weißwurst, Bockwurst, Frikadellen, Kuchen und mehr. Weißwurst am Morgen, muss ich probieren, muss ich aber nicht nochmal haben. Westfale ist nun mal kein Bayer.