Die Wiege Anhalts

Mo. 12.08.13

Ballenstedt_7Auf dem Weg zurück nach Quedlinburg kommen wir an Ballenstedt vorbei.

Ballenstedt gilt als die Wiege Anhalts und staatlich anerkannter Erholungsort. Wir machen einen kleinen Besichtigungsstopp.

Am Parkplatz ist ein Modellschloss aufgebaut, allerdings nicht das Schloss von Ballenstedt. Schloss Ballenstedt betrachten wir im Original und dazu darf ich mal wieder aufwärts hinter Marion hereiern.

Das Schlossensemble haut uns nicht aus den Socken. Von hier oben können wir einen tollen Blick auf die längsten innerstädtischen Allee Sachsen-Anhalts werfen. Schnurgerade zieht sich die Allee durch Ballenstedt. Da wir inzwischen doch ziemlich platt gelaufen sind, verzichten wir auf den Besuch des Schlossparks, der übrigens sehr schön sein soll.

Die Allee fahren wir aber noch entlang, weil Marion in einer Drogerie noch ein paar Dinge holen muss. Dann stellen wir fest, dass die Allee in einer Sackgasse endet und wir wieder einmal einen kleinen Umweg fahren müssen.

Im Hotel genießen wir unser 4 Gänge – Menü:

Apfel- Lauchsalat
Tomatenschaum- Süppchen

Gebratene Geflügelleber (als 2. Hauptgericht gab es Welsfilet)

Gebackene Apfelbeignets

Echt lecker.