6) Montag, 07.03.2011

FrauenkircheKreuz der FrauenkircheDas Bettchen verlassen wir heute etwas später. Das Frühstücksbuffet ist wieder gut bestückt und wir lassen es uns schmecken. Immerhin müssen wir uns für die heute geplanten Besichtigungstouren stärken. Also, Linie 7, bringe uns wieder nach Dresden.

6A) Frauenkirche im Kulturpalast

Marion hat Geheimtipps parat. Im Kulturpalast läuft ein Film über die Geschichte der Frauenkirche. Also nichts wie hin und nachgefragt.

„Ja,"sächselt eine sehr nette und freundliche Sächsin, „es hat sich aber schon ein Paar angemeldet, das erst in 40 Minuten kommt. Sie müssten so lange warten."

Na, nichts leichter als das. Marion schleppt mich zum Zeitvertreib durch die Altmarkt-Galerie. Ein Einkaufcenter wie in allen größeren Städten.

Dann dürfen wir den Film sehen, nicht ganz kostenlos übrigens, 2 Euro/Person.

Gut informiert können wir ja jetzt die Frauenkirche auch mal von innen betrachten. Gesagt, getan. Boh, beeindruckendes Wiederaufbauwerk.


Größere Karte anzeigen

Den Turmaufstieg unterlassen wir allerdings, denn wir (und nicht nur wir) empfinden den Eintrittspreis von 8 Euro/ Person fürs Treppensteigen als etwas unverschämt.

TheaterkahnWir speisen im Kahnaletto, ein Restaurant auf dem Theaterkahn. Der Theaterkahn ist ein fest angelegtes Schiff mit Restaurant und Theater. Das Essen ist sehr gut. Die Aussicht beim Essen über die Elbe auch nicht zu verachten.