Schlagwörter

Turm

  • 03 Der Eber im Bach

    Im Odenwald
    Mo. - 06.10.14
    Der Eber im Bach

    Eberbach_9Tobi hat auf seiner neuen Decke, die wir extra für den Urlaub gekauft haben, gut geschlafen. Wir mit Socken im Bachbett auch, hihi. - nee, Sockenbacher Hof Bett.
    Das Duschen in der Wanne ohne Vorhang gestaltet sich etwas schwierig, ohne das Bad unter Wasser zu setzen.
    Hübsch machen, Hündchen die Gasse zeigen und dann Frühstück.
    Wir sitzen allein in der Gaststube, weil wir Tobi nicht allein auf dem Zimmer lassen wollen. Wer weiß, was der Schlumpf dann anstellt. In den Frühstücksraum sollte er aber nicht, darum hatte das Hotel schon bei der Buchung gebeten. Uns macht es nichts aus, ein paar Schritte mehr zum Buffet zu gehen. Die Auswahl ist okay. So stärken wir uns für die heutige Städtetour.

  • 05 Wenn der Kaiser trampt

    Im Odenwald
    Mo. - 06.10.14
    Wenn der Kaiser trampt

    Bad Wimpfen_23Bad Wimpfen, Kurstadt am Neckar, frühere Königspfalz der Staufen liegt in Baden-Württemberg, war aber bis 1951 eine hessische Exclave. Natürlich steuern wir wieder die denkmalgeschützte Altstadt an. Auch hier erwarten uns hübsche Fachwerkhäuser. Uns zieht es zur Königspfalz, die um 1200 erbaut wurde. Es gab früher mehrere Staufener Pfalzen, die dem König bei seinen Reisen als Aufenthaltsort dienten. Er war damals ein Tramp mit `ner Pfalz, ggg.

     

  • 10 Dilsberg feiert Bergfeste?

    Im Odenwald
    Mi. - 08.10.14
    Dilsberg feiert Bergfeste?

    Bergfeste Dilsberg_50Dilsberg feiert sicher auch Bergfeste, aber eigentlich war Dilsberg eine Bergfeste. So bildet die Bergfeste auch den historischen Mittelpunkt des Stadtteils.
    Wie der Name schon sagt, liegen Bergfeste auf Bergen. So liegt Dilsberg ebenfalls auf einem Berg und bietet vom Tal aus einen hübschen Anblick.
    Bis vor dem Eingang der eigentlichen Bergfeste können wir fahren und stellen unseren Wagen links auf dem Parkplatz ab. Über uns liegt die Jugendherberge. Dilsberg, wir kommen.

     

  • 11 Der Katze ihr Buckel

    Im Odenwald
    Mi. - 08.10.14
    Der Katze ihr Buckel

    Katzenbuckel_1Von einem Berg zu anderen. Marion bekommt den Hals mal wieder nicht voll und führt uns zum Katzenbuckel, also dem höchsten Berg im Odenwald Das erweist als sich nicht so einfach, denn die Ausschilderung ist etwas bescheiden. So kurven wir erst einmal eine Weile um den Berg herum, bevor wir den Waldweg hinauf zum Gipfel finden.
    Nun ja, am Gipfel sind wir noch nicht, wir sind an der Höhenpension mit Café und Restaurant. Zum Aussichtsturm dürfen wir angeblich noch 700 Meter bergauf laufen. Ich arme Sau packe mich wieder in die Regenjacke ein und hoffe darauf, das wir nicht wieder nass werden. Tristes Grau beherrscht den ganzen Himmel. Mutterseelenallein schreiten wir hinein in den Wald.

  • 12 Heidel ihr Berg

    Im Odenwald
    Do. - 09.10.14
    Heidel ihr Berg

    Heidelberg_1Für Freitag ist schlechtes Wetter vorhergesagt, deshalb haben wir uns entschlossen, den Besuch Heidelbergs auf heute zu verschieben. Nach dem Frühstück brechen wir auf.
    In Heidelberg schwirren wir über die Hauptstraße und sind fast wieder am anderen Ende ohne einen Parkplatz zu ergattern. Wir Deutschen haben ja inzwischen Übung mit der Wende und somit fällt uns das Wenden nicht schwer, LOL.

    In Rathausnähe, direkt unterhalb des Schlosses, stürzen wir uns ins Abenteuer „Parkhaus für Bobbycars“. Enger geht nicht, aber tiefer und schwupps, auf Stellplatz.