Schlagwörter

Kurpark

  • „Hessens schönster Garten“

    10.07.16
    „Hessens schönster Garten“

    BildeinblendungNach einer kleinen Pause mit Cola light als Pausenfüller, verlassen wir die Altstadt und ziehen in entgegengesetzter Richtung zum Kurpark. Es geht vorbei an alten pompösen Villen. Da ist der Quellenhof, von Moritz Möbus als Hotel gegründet, im Krieg als Lazarett genutzt. Im Laufe der Zeit wurde das Haus zum Sanatorium umgebaut und 1993 wurde es wieder ein Hotel. Blendend weiß strahlt es im Sonnenlicht bei 32 Grad und schönstem Sommerwetter.
    Wahrlich fürstlich präsentiert sich der Fürstenhof, 1902 als Luxushotel errichtet. Auch die Innenausstattung war entsprechend prachtvoll. Viele prominente Gäste residierten hier. Heute ist der Fürstenhof eine Asklepios-Fachklinik.

  • Bad Wildungen

    BildeinblendungEin kurzer Abstecher ins Bad der Hessen erweist sich als Glücksgriff. Eine schöne Kernstadtpromenade, eine historische Altstadt mit hübschen Fachwerkhäusern und nicht zuletzt der größte Kurpark Europas erwarten uns. Dazu schönster Sonnenschein und eine zentral gelegene Unterkunft. Was will man mehr?

  • Oversum-türe

    Raubritter
    Do, 07.08.2014

    Hotel Wartburg_16Heute fahren wir heim, doch zuvor geht Marion noch zur Massage.
    Gegen Mittag checken wir aus. Dabei bekommen wir noch schnell einen Rechnungshit mit:
    Auf der Rechnung erscheinen tatsächlich 17 € Parkgebühr für die 2 Tage.
    Alleinlage auf dem Saukopf und keine Möglichkeit woanders zu parken – das nenne ich Gewinnoptimierung.
    Früher nannte man so etwas Raubrittertum.
    Meine Beschwerde wird vom Chef rigoros und selbstherrlich abgeschmettert: