Schlagwörter

Burg Sooneck

  • Ein- und Ausblicke

    Bildeinblendung26.03.16
    Ein- und Ausblicke
    Heute wachen wir in anderen Betten auf, in den Betten vom Ebertor, dem Hotel, nicht dem Tor, hihi. Das Frühstücksbuffet lässt kaum Wünsche offen. Auch das Wetter zeigt sich von seiner Sonnenseite. Da bietet sich eine Fahrt nach Burg Sooneck an, denn dafür haben wir Eintrittskarten bekommen.
    Wir fahren Richtung Niederheimbach, links liegt der Vater Rhein müde im Bett obwohl es doch gleich 12 schlägt. Von weiten sehen wir die stattliche Burg, aber die Zufahrt zur Burg verpassen wir glatt. Kleine Kehrtwende nötig. Die Zufahrt ist steil und eng. Gut 1 Kilometer von der Burg entfernt steuern wir auf den Parkplatz. Oh, wundervoller Berg, so schön, so steil, ich werde dich bezwingen. Stöhn. Aber wir Entdecker scheuen keine Mühen um euch Neues zu zeigen und von Burgen zu berichten. Stöhn. Endlich, da liegt das Gemäuer im hellen Sonnengegenlicht. Ich schieße trotzdem ein Foto, vielleicht wird es Gegenlicht gestylt hübsch.